Radical – Handgemachte Schweizer Rockerskier

0
7

Wer nicht gerne eines der zahlreichen Massenskier aus den Regalen bei Sportgrossisten ziehen will, sondern vielmehr auf die individuelle Note und Einzigartigkeit setzt, findet bei Radical eine kleine aber feine Palette an handgefertigten Skiern, die in kleinsten Stückzahlen in Zürich-Wollishofen produziert werden. Vor über 28 Jahren hat Mark Farner als ehemaliger Weltcup-Snowboardfahrer erfolgreich mit dem Bau von eigenen Snowboards begonnen, bald darauf entschloss er sich auch Skier auf den Markt zu bringen. Grösse und Millionenumsatz ist bei Radical nicht das primäre Ziel, sondern Raffinesse und Einzigartigkeit. Mit viel Leidenschaft werden hier hochwertige Qualitätsskier mit einem ziemlich einheitlichen Erscheinungsbild geschaffen, von dem von Modell zu Modell nur nuancenweise abgewichen wird. Radical nennt das Design seiner Skier zeitlos. Stolz bezeichnet sich Radical, einziger Hersteller von Skiern mit einer Karbon-Kevlar-Bauweise zu sein, auf die eine lebenslange Garantie auf Flex und Vorspannung gegeben wird. Die Philosophie, die dahinter steht, ist höchste Ansprüche an Performance und Technologie zu erfüllen, um maximalen Fahrspass zu bieten.

Zwei unique Rockerskier für 2012/13
2012 behandelt auch der Nischenplayer das Thema „Rocker“ und bringt zwei Modelle auf den Markt. Zum einen ist da das Modell „Allmountain“. Der Name ist Programm. Mit Mittelbreiten zwischen 74 und 80 mm bei Längen zwischen 155 und 175 cm ist man zum einen klar pistenorientiert. Zum anderen ist man mit einer relativ breiten Schaufel (120 – 132 mm), die zusätzlich mit einem „Early Rise Rocker“ vorne stärker aufgebogen ist, gut vorbereitet für Ausflüge in den Powder. Ein Ski für auf und neben der Piste also. Ein bissiger Kantengriff und der schnelle Graphit Race Laufbelag sorgen für die sportliche Note. Der Ski ist äusserst leicht, griffig und wendefreudig und richtet sich klar an performanceorientierte Skifahrer. Zum anderen ist das der neue, weiterentwickelte „Freerider“, der mit Mittelbreiten von 96.5 und 102 mm sogar noch dem Allmountain-Segment zugeschrieben werden kann, insbesondere wenn man daran denkt, dass man im Freeride-Segment locker Bretter mit über 130 mm Mittelbreite antrifft. Die stärkere V-Form sowie der „Early Rise Rocker“ bei der Schaufel sollen für Surfgefühl wie auf einem Snowboard sorgen. Die dreifache Triax-Torsionsverstärkung gewährleistet auch auf der Piste starken Griff und die Karbon-Kevlar-Triax-Sandwichbau-weise ist verantwortlich für das geringe Gewicht, die Drehfreude und die Laufruhe des Skis.

Wer einen Rockerski fahren will, den man selten sieht, der über hohe Verarbeitungs- und Materialqualität verfügen soll und der ein sportliches Fahren erlaubt, der sollte unbedingt einen einen Radical testen.

Radical-IMGL4274-2
Radical-4477
Radical-R0F9430-2 copy

Den Artikel finden Sie/findet Ihr in der Ausgabe Winter 2012.

[frame src=”http://sportguide.ch/wp-content/uploads/2013/06/Sportguide_Cover_Ski_Winter-def2.jpg” link=”http://issuu.com/rfmedia/docs/sportguide_winter_okt_2012-issuu?workerAddress=ec2-54-234-229-27.compute-1.amazonaws.com” target=”_blank” width=”210″ height=”280″ alt=”Premium WordPress Themes” align=”left” prettyphoto=”false”]

Link zu Radical

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here