Storck Fahrräder werden günstiger

Welches Business ist heute noch leicht? Auch bei den Fahrrädern müssen die Hersteller um Kunden kämpfen, doch so eine drastische Preissenkung (17%), wie sie der deutsche Fahrradhersteller Storck ankündigt, ist eher selten und eine neues Phänomen.

In Zeichen stets wachsenden Internethandels, bei denen die Preise purzeln, machen die Konsumenten ein gutes Geschäft, doch Hersteller und Händler haben immer mehr zu kämpfen. Dies spürt aktuell wohl auch der deutsche Fahrradhersteller Storck, der aktuell seine Preise senkt.

Storck Bicycle hat eine neue Preispolitik im Segment der Rennrad Comp Modelle beschlossen. Ab sofort und damit noch vor der diesjährigen Eurobike werden die Storck Comp-Modelle deutlich attraktiver. Ab 2.499 Euro werden die Ultegra Modelle der Comp Reihe erhältlich sein.

Davon betroffen sind die Modelle Aernario Comp, Durnario Comp und Aerfast Comp. Dies bedeutet, dass die Preise für die Storck Kompletträder von jetzt € 2.999,- für die special editions um noch einmal  fast 17 % reduziert werden. Für die Comp Modelle mit Dura Ace Ausstattung gilt ab sofort ein Preis von € 3.499,-.

Markus Storck, Geschäftsführer Storck Bicycle sagt dazu: „Mit diesem Schritt erhöhen wir die Attraktivität unserer Einstiegsmodelle spürbar. Die innovativen Storck Technologien finden sich bei uns sowohl in den Platinum Modellen als auch bei den Comp Modellen. Die neue Preispolitik wird unsere Comp Modelle für den Endverbraucher noch besser erreichbar machen. Gleichzeitig bewegen wir uns damit in einem durch die Versandhandelsfirmen dominierten Preissegment, allerdings mit dem großen Vorteil, unseren Kunden, kompetente Beratung, Service, Sitzpositionsanalysen und vieles mehr am Point of Sale, bei unseren Partnerhändlern und unseren eigenen Stores bieten zu können.“

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here