Wimbledon 2015: Murray müht sich über die erste Runde

0
2

Heute war Andy Murray an der Reihe und durfte sich in seinem ersten Spiel mit dem Kasachen Mikhail Kukushkin herumschlagen. Eigentlich ein klare Sache war doch der Schotte, der aktuell Rang 3 auf der ATP Weltrangliste belegt, der klare Favorit der Partie. Doch der auf Rang 59 der ATP Weltrangliste platzierte Kukushkin vermochte im zweiten Satz zu beeindrucken, als er mit 2:5 in Rückstand lag und dann vier Games holte und bei 6:5 kurz vor dem Satzgewinn stand. Murray schien unkonzentriert, der Kasache vermochte dagegen mit starken Returns zu beeindrucken. Sichtlich unzufrieden mit seiner eigenen Leistung konnte sich Murray dennoch den zweiten Satz gutschreiben lassen. Ein frühes Break im dritten Satz machte dann die Sache für Murray klar, der das Match nach 2 Stunden und 11 Minuten mit 6:4, 7:6 und 6:4 für sich entschied. Etwas harzig der Sieg, aber wer Murray kennt, weiss, dass er immer etwas Zeit braucht, bis er warm läuft. In diesem Sinne, der Favorit ist erwartungsgemäss eine Runde weiter mit dem Ziel Endspiel.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here