Wimbledon 2015: Wawrinka zieht souverän ins Viertelfinale

0
2

Ganz im Unterschied zu seinen Anfangsspielen zeigt sich heute Stanislas Wawrinka gefestigt und souverän im Match gegen den Belgier David Goffin. Auch wenn er heute hart zu kämpfen hatte, besiegte er Goffin in nur drei Sätzen. Obwohl er sich nicht immer gut fühlte, wie er nach dem Spiel meinte, zeigte sich sein Selbstvertrauen insbesondere im letzten Satz. Goffin schaffte es, Wawrinka sein Aufschlagsspiel abzunehmen und mit 4:2 im dritten Satz in Führung zu gehen. Mit seinem nächsten Aufschlagsspiel verkürzte der Schweizer auf 4:3, dann breakte er Goffin und holte zum 4:4 auf, setzte sein Aufschlagsspiel zum 5:4 durch und holte sich den Satz mit 6:4 und damit das Match, indem er Goffin wiederholt mit wirklich beeindruckenden Passierschlägen breakte. Wenn Not am Mann ist, kann Warinka heute wirklich noch deutlich zulegen und seinen Gegner in seine Schranken weisen. Goffin hatte sogesehen gegen den Schweizer nun wirklich keine Chance, auch wenn dieser gut spielte. Am Ende stand ihm eben doch ein Grand Slam-Sieger gegenüber. Mit 7:6, 7:6 und 6:4 zieht Wawrinka ins Viertelfinale und trifft dort auf den Franzosen Richard Gasquet.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here