Formel 1 – Grosser Preis von Italien 2014

0
2

Lewis Hamilton siegt nach einem kapitalen Patzer seines Stallgefährten vor Nico Rosberg und Felipe Massa beim Formel 1-Rennen in Monza.

Wie Rosberg beim Rennen in Spa so sollte es diesmal Pole-Mann Lewis Hamilton in Monza ergehen. Kaum waren die roten Ampeln erloschen, wollte er abziehen, doch er kam nicht richtig weg. Dagegen zogen Rosberg und Massa an ihm vorbei, Hamilton fand sich auf Rang vier wieder. Direkt dahinter lauerte schon Sebastian Vettel, der von Platz acht gestartet war. Der Qualifikationsdritte Bottas wurde im zweiten Williams zunächst bis auf Rang zehn durchgereicht. Rosberg gelang es deshalb, vorne wegzufahren und einiges an Abstand zum Rest des Feldes zu erarbeiten. In Runde 9 verbremste sich Nico Rosberg jedoch das erste Mal und verlor einiges von seinem Vorsprung auf Hamilton. In Runde 10 schnappte sich der Brite Massa und rückte auf Rang zwei vor. Bis zur Rennhälfte der insgesamt 306,72 Kilometer konnte sich Hamilton allerdings nicht mehr entscheidend seinem deutschen Widersacher nähern. Zu groß war die Gefahr, die Reifen vor dem einzigen Wechsel zu ramponieren. Dann der Reifenwechsel: Zuerst kam Rosberg rein. Er hatte keine Probleme. Eine Runde später war Hamilton dran. Auch die Crew des Briten leistete sich keinen Fehler. Um vor Rosberg in die erste Kurve einzubiegen, reichte es aber nicht. Er solle sich im Windschatten von Rosberg halten, bekam Hamilton gefunkt. Doch lange musste er nicht auf eine Überholchance warten: Rosberg verbremste sich und verpasste die Schikane, fuhr durch den Notausgang zurück auf die Strecke. Der dicht dahinter gelene Hamilton konnte nun elegant an dem Deutschen vorbeiziehen. Der Brite verteidigte seine Position locker bis ins Ziel. Dagegen musste sich Vettel kurz vor Schluss wieder einmal gegen Ricciardo geschlagen geben. Dritter wurde Felipe Massa im Williams vor seinem Teamkollegen Valtteri Bottas. Für Ferrari-Pilot Fernando Alonso endete das Heimspiel vorzeitig: Der zweimalige Weltmeister schied nach der halben Renndistanz aus.

 

Rangliste GP Italien 2014

1 Lewis Hamilton, Mercedes, 1:19.10.236
2 Nico Rosberg, Mercedes, +3.175 Sek.
3 Felipe Massa, Williams, +25.026 Sek.
4 Valtteri Bottas, Williams, +40.786 Sek.
5 Daniel Ricciardo, Red Bull, +50.309 Sek.
6 Sebastian Vettel, Red Bull, +59.965 Sek.
7 Segio Perez, Force India, +1.02.518 Min.
8 Jenson Button, McLaren, +1.03.063 Min.
9 Kimi Räikkönen, Ferrari, +1.03.535 Min.
10 Kevin Magnussen, McLaren, 1.06.171 Min.
11 Daniil Kvyat, Toro Rosso, 1.11.184 Min.
12 Nico Hülkenberg, Force India, 1.12.606 Min.
13 Jean-Eric Vergne, Toro Rosso, 1.13.093 Min.
14 Pastor Maldonado, Lotus, + 1 Runde
15 Adrian sutil, Sauber, + 1 Runde
16 Romain Grosjean, Lotus, + 1 runde
17 Kamui Kobayashi, Caterham, + 1 Runde
18 Jules Bianchi, Marussia, + 1 Runde
19 Esteban Gutierrez, Sauber, + 2 Runden
20 Marcus Ericsson, Caterham, + 2 Runden
Ausgeschieden
Max Chilton, Marussia
Fernando Alonso, Ferrari

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here