Überraschendes Aus für Federer an den Australian Open

0
4

Das hätte man nicht unbedingt erwartet, selbst Roger Federer nicht. Entsprechend konsterniert war er über den Ausgang des Match. Roger Federer, der seit seiner kleinen Baisse vor zwei Jahren wieder zu einer absoluten Topform zurückgefunden hat, war mit gewissen Erwartungen an den ersten der vier Grand Slams des Jahres angereist und bis anhin lief alles nach Plan. Die dritte Runde ist im allgemeinen keine Hürde für Roger Federer, doch überraschend viele Fehler in den ersten beiden Sätzen setzten ihn stark unter Druck. Der Südtiroler Andreas Seppi, aktuell auf Rang 46 der ATP Weltrangliste, überraschte Federer mit  beeindruckenden Passierbällen und einer hohen Leistungskonstanz. Zum Ende war es sehr knapp, Roger Federer hatte nach den ersten zwei verlorenen Sätzen den dritten Satz für sich entscheiden können und konnte selbst im vierten Satz gegen Ende und im Tie-Break vorlegen, doch der Tennisgott wollte es wohl heute einfach anders haben. Das entscheidende Quäntchen Glück, gerade im vierten Satz, hatten gefehlt, weshalb die aktuelle Nummer 2 der ATP-Tenniswelt überraschend aus dem Turnier scheidet. Für ihn und alle Roger Federer-Fans ein harter Schlag.

SpielerSatz 1Satz 2Satz 3Satz 4
Andreas Seppi (ITA)6747
Roger Federer (SUI)4666

Matchpoint

Pressekonferenz nach dem Match

Roger's Kunststückchen

Ballcatch

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here