Formel 1 – Grosser Preis von USA 2015

0
4

Lewis Hamilton ist drei Rennen vor Saisonende Weltmeister geworden! Vor allem mehrere Safety-Car-Phasen kamen ihm dabei zu Gute. Sebastian Vettel wird sich mit Nico Rosberg in den nächsten Rennen duellieren und versuchen Vizeweltmeister zu werden.

von B. Fleckenstein

Das Qualifying wurde aufgrund des starken Regens in Austin Texas auf Sonntag verschoben. Doch auch das Qualifying am Sonntag wurde bei Q2 abgebrochen und die Startaufstellung demnach festgesetzt. Sebastian Vettel(Ferrari) hatte die schwere Aufgabe von Startplatz 13, aufgrund eines Motorenwechsels strafversetzt, ins Rennen zu gehen und musste versuchen, erster oder zweiter zu werden, um den Traum Weltmeister zu werden, noch aufrecht erhalten zu können. Nico Rosberg startete von der Pole und versuchte, seinen Teamkollegen Lewis Hamilton hinter sich zu lassen, was ihm anfänglich auch ganz gut gelang. Doch den herausgefahrenen Vorsprung von etwa 10 Sekunden wurde durch das Safetycar zunichte gemacht.

Vettel kämpfte sich mit Intermediates durchs Mittelfeld und es gelang ihm eine erste gute Runde zu fahren, mit welcher er sich auf Platz sieben in Position brachte. Währenddessen fuhren die Silberpfeile und die Red Bulls vorne weg. Der Wechsel auf Trockenreifen in Runde 18 verhalfen dem Heppenheimer, sich bis zur Safety-Car-Phase in Runde 27 dem Zweikampf zwischen Lewis Hamilton und Daniil Kvyat und somit den Führenden anzuschliessen. In dieser Safety-Car-Phase holte sich Vettel frische härtere Reifen ab, um durchfahren zu können. Lewis Hamilton hingegen blieb als einer von wenigen draussen und war benachteiligt, weil er nach dem Neustart nochmals die Reifen wechseln musste. Doch ein eine weitere Safety-Car-Phase kurz vor Rennende ermöglichte es Hamilton, die Reifen zu wechseln ohne Zeit zu verlieren und das vernichtete Vettels Chancen für den Sieg und machten Hamilton vor dem Saisonende bereits zum Weltmeister. Sergio Perez lieferte mit Platz fünf wieder ein gutes Resultat, genauso wie Jenson Button, der auf Platz sechs resultierte und somit wieder mal in die Punkte fuhr. Stallgefährte Alonso fuhr an den Punkten knapp vorbei.

Rangliste – GP von USA 2015

1. Lewis Hamilton Mercedes 1:50:52.703 Std.
2. Nico Rosberg Mercedes + 2.85 Sek.
3. Sebastian Vettel Ferrari + 3.381 Sek.
4. Max Verstappen Toro Rosso + 22.359 Sek.
5. Sergio Perez Force India + 24.413 Sek.
6. Jenson Button McLaren Honda +28.058Sek.
7. Carlos Sainz Toro Rosso + 30.615 Sek.
8. Pastor Maldonado Lotus + 32.269 Sek.
9. Felipe Nasr Sauber + 40.253 Sek.
10. Daniel Ricciardo Red Bull + 53.367 Sek.
11. Fernando Alonso McLaren Honda + 54.812 Sek.
12. Alexander Rossi Manor Marussia + 1 :15 Min.
13. Daniil Kvyat Red Bull 41 Runden gefahren
14. Nico Hülkenberg Force India 35 Runden gefahren
15. Marcus Ericsson Sauber 25 Runden gefahren
16. Kimi Räikkönen Ferrari 25 Runden gefahren
17. Felipe Massa Williams 23 Runden gefahren
18. Romain Grosjean Lotus 10 Runden gefahren
19. Valtteri Bottas Williams 5 Runden gefahren
20. Will Stevens Manor Marussia 1 Runde gefahren

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here