K2 Skimodelle 2017/18
 

K2 Skimodelle 2017/18

K2_Charger_2017_18

Charger

Piste

Die erfolgreiche „Charger“-Linie wird auch 2017/18 weitergeführt. Die Modelle sind schnell, präzise, griffig bei eisigen Pisten und gleiten elegant auf weichem Schnee, wenn es über Nacht einmal geschneit hat. K2-Fans, die auf Piste stehen, greifen sich ein Charger-Modell.

K2_Konic_2017_18

iKonic / Konic

Allmountain Herren

Die Konic/iKonic-Modelle wurden auf diesen Winter massiv überarbeitet: Die Shape wurde überarbeitet, die Modelle bis 80 mm Mittelbreite haben die neue Exo Konic-Struktur im Bindungsbereich erhalten und die beiden hochwertigsten Modelle wurden mit 35% mehr Metalleinlagen ausgestattet. Gleichgeblieben ist die Konic-Technologie, die spezielle Konzeption des Skikerns, der in der Mitte des Skis leichter ist und auf den Aussenseiten dichter und schwerer, wodurch Stabilität, Kontrolle und Kraftübertragung in der Kurve verbessert wird und die Schwungeinleitung durch die leichtere Skimitte verbessert. Die Modelle sind jetzt noch griffiger, spritziger und stärker.

K2_Pinnacle_2017_18

Pinnacle

Freeride Herren

Vor 2 Jahren führte K2 die Linie Pinnacle mit drei Modellen in den Markt ein, die über einen flachen, langgezogenen Rocker an der Schaufel und am Skiende verfügen. Spannend ist, dass auch diese Modelle mit der neuen Konic-Technologie (siehe Allmountain-Modelle) ausgestattet sind. Drei Modelle verfügen heute über einen superleichten Composite Kern – NANOlite Technologie – aus der Raumfahrtechnik mit geringerer Dichte, die das Einschwingen erleichtern. Im Seitenbereich sorgt der starke Holzkern für Kantengriff und Stabilität. Nach dem letztjährigen Zuwachs um das Modell 88 kommt 2017/18 der Pinnacle 85 dazu, ein Freerideski für die Piste. Der gute Look, die Surfshape und die ausgeklügelte Technologie sorgen für mächtig Spass auf und neben der Piste. Spass beim Surfen, was wollen Freerider mehr!

K2_Factory_Team_2017_18

Factory Team

Freeride/Freestyle Herren

Die Freestyle- und Freeride-Modelle des Factory-Teams wurden auf diese Saison zusammengelegt. Dabei wurde das Modell Pontoon aus der Pinnacle-Serie genommen und hier eingesetzt. Die Teamfahrer fahren je nach Disziplin eines der wuchtigen Freeridebretter, um gegen die Tiefen des Powder anzukommen, oder eines der spielerischen TwinTip-Modelle, um bei Obstacles im Park eine gute Figur zu machen.

K2_Wayback_2017_18

Backside

Touren Herren

Auch die Wayback-Tourenmodelle haben auf den neuen Winter einige Anpassungen erfahren. Zum einen wurde das breite Coomba-Modell mit 114 mm Mittelbreite gestrichen. Auf der anderen Seite wurde nun auch das schmälste Modell mit 74 mm Mittelbreite mit einem ECOre-Holzkern aus Balsaholz und Flachs versehen. K2 gehört deshalb nach wie vor  zu den Marktleadern bei den Tourenskiern.

K2_Luv-Precision_2017_18

Luv Precision

Piste  Damen

Das Pendant zu den Charger-Modellen der Männer im Pistenbereich stellen auch diesen Winter die beiden Luv-Modelle „Luv Machine“ und „OneLuv“ dar. Dabei wird auch 2017/18 ein Bioflex-Holzkern aus Tannenholz an den Seiten und dem leichten Paulownia-Holz und dem biegsamen Bambus in der Mitte verwendet. Beim Modell Luv Machine kommen Titanal-Einlagen über und unter den Skikern dazu, beim Modell OneLuv die Umwicklung des Skikerns mit Fiberglas. Der Speed Rocker sorgt für den sportlichen Charakter. Die beiden Modelle sind für Skifahrerinnen gemacht, die sportlich auf der Piste unterwegs sind.

K2_Luv-Versatile_2017_18

Luv Allmountain

Allmountain Damen

Die diesjährige Serie wird um das breitere Modell OoolaLuv mit 85 mm Mittelbreite ergänzt. Nun stehen damit 3 breitere Modelle mit Holzkern und verschiedenen Verstärkungen drei einfacheren Modellen mit Compositekern gegenüber. Damen mit höheren Ansprüchen wählen natürlich eines der hochwertigeren Modelle aus. Neben der Shape sorgt auch der All-Terrain-Rocker für die Eignung auf harter Piste sowie auf weichem Untergrund. Der vielseitige Damenski mit Allmountain-Wünschen.

K2_Luv-Freeride_2017_18

Luv Freeride

Freeride Damen

Zu den drei ausgeklügelten Modellen mit hochwertiger Technik für Freeride-Damen, die Pulverfahrten geniessen wollen, gesellt sich diesen Winter neu das Modell „ThrilLUVit“ mit nur 85 mm Mittelbreite dazu und etwas bescheidener Ausstattung dazu. Nun haben die Damen auch ein Modell für den Pisteneinsatz mit Surfcharakter.

K2_Factoryteam-Women_2017_18

Factory Women

TwinTip Damen

Die letztjährige Remedy-Freeride-Kollektion wurde zugunsten der Luv-Freeride-Serie aufgegeben, die Freestyle-Serie auf zwei Modelle reduziert: Missconduct und Empress. Dabei ist das Modell Empress ein ausgeprägtes Parkmodell, das Modell Missconduct ist im Park sowie im Tiefschnee zuhause. Für Skifahrerinnen, die sich dem Park  und einem spielerischen Einsatz der Skier verschrieben haben, stellt K2 die Factory Women-Kollektion zur Verfügung. Die Twin Tip-Skier sind beim Rückwärtsfahren, bei Sprüngen und bei Landungen stark.

K2_Backside-Women_2017_18

Talkback

Touren Damen

K2 führt im Tourenbereich fort, was bereits letzten Winter bestand, nämlich die Talkback-Linie. Die Linie wurde vollständig übernommen, lediglich das Design bzw. das Deckblatt wurde verändert. Die superleichten Tourenskier kommen Frauen beim Tourengehen entgegen und bieten dennoch sehr gute Abfahrtseigenschaften.

K2_Youth_2017_18_mit-Text

Youth Collection

Kinderski von K2