www.sportguide.ch - Allmountain-Ski 2014/15
 

Allmountain Ski 2014/15

Allmountain

Allmountain ist ein noch junger Begriff in der Skiindustrie, kam er doch erst in den letzten Jahren auf, als man begann die bis dahin bestehenden Carvingskier mit einem Rocker (stärker aufgebogene Schaufel) zu versehen, um den Einsatzbereich des Skis zu erweitern und ihn neben der Piste für leichten Pulver- und Tiefschnee tauglich zu machen. Heute haben alle grossen Labels eine mehr oder weniger ansehnliche Allmountain-Palette parat. Der Allmountainski ist der Hybrid aus Carvingski (reine Piste) und Freeride-Ski (reiner Tiefschnee), ein Alleskönner sozusagen.


Herren


Elan-Amphibio

ELAN AMPHIBIO

Auch diesen Winter führt der slowenische Skihersteller Elan weiter, was er anno 2011/12 so erfolgreich eingeführt hatte, die Amphibio-Linie, die einen ganz eigenen Weg geht in Sachen Rockertechnologie. Als einziger grosser Ski-Hersteller setzt Elan auf einen asymmetrischen Rocker und verbindet klassische Vorspannung für satten Kantengriff mit der in Trend gekommenen Rockertechnologie für leichtere Schwungeinleitung. Der Erfolg der Linie beruht jedoch nicht alleine auf dem einzigartigen Rockerkonzept. Die Modellinie überzeugt auch mit seinem einmaligen Design, das vom Porsche Design-Studio entwickelt wurde. Diese Saison haben die Skifahrer die Auswahl aus sechs Modellen, die sich sowohl in den Dimensionen als auch in den verwendeten Materialien wie Holzkern, Titaniumeinlagen und Seitenwangen unterscheiden. Erstmals kommt auch eine neue Farbe dazu: Orange.

Rossignol-14-15-Allmountain2

ROSSIGNOL EXPERIENCE

Vor vier Jahren lancierte der französische Skihersteller Rossignol erstmals die Experience-Linie als Antwort auf die Thematik „Rocker“ und „Allmountain“-Ski, die damals aufkam und zum grossen Thema der Branche wurde. Rossignol war und ist einer der führenden Marken, wenn es um das Thema Allmountain geht. Bei der diesjährigen Reihe hat Rossignol eine neue Technik übernommen, die letztes Jahr bei der Freeride-Serie „7-Series“ Furore machte, nämlich die „Air Tip“-Technologie in der Schaufel. Dazu gesellt sich, über Jahre erprobt, der „Auto Turn Rocker“ hinten und vorne mit 30% Rockeranteil zu 70% Vorspannung. Die verlängerte Taillierung „Extended Sidecut“ sorgt für besseren Kantengriff bei hohen Geschwindigkeiten und höhere Agilität bei niedrigerem Tempo. Einzelen Modelle verfügen zudem über einen Kern aus dem 30% leichteren Paulownia-Holz. Schwingen auf und neben der Piste wird damit zum echten Vergnügen.

Dynastar-Modelllinie-Powertrack

DYNASTAR POWERTRACK

Diese Wintersaision führt der französische Skihersteller Dynastar die neue Allmountainlinie „Powertrack“ im Markt ein. In Anlehnung an die Konzepte der Freeride-Ski verfügen die Powertrack-Modelle über eine 5-Punkte-Taillierung bzw. eine Taillierung, die sich an 5 Kontaktpunkten des Skis orientiert. Die Modelle unterscheiden sich konzeptionell in ihrer Bauweise und verwendeten Materialien wie Titanal, Glasfaser und Karbon. Die Powertrack-Modelle sind kraftvoll und überzeugen durch die angenehme Schwungauslösung dank ihres Tip & Tail-Rocker von Dynastar, der im tieferen bzw. weicheren Schnee für guten Auftrieb sorgt. Ein dynamischer Ski für unterschiedliche Gelände und Schneegegebenheiten.

Fischer-Modelllinie-Motive

FISCHER MOTIVE

Der österreichsiche Skihersteller Fischer, der 2014 sein 90-jähriges Jubiläum feiert, führt auch diesen Winter fort, was er vor ein paar Jahren erfolgreich begonnen, die Motive-Linie als Antwort auf die Nachfrage nach Allmountainskis.

K2-AMP-Modelllinie

K2 AMP

In Sachen Allmountain ist der amerikanische Skibrand K2 heute führend. Es ist die Marke, welche die ganze Rocker- und Allmountain-Geschichte angestossen und ins Rollen gebracht hat. Mit Rennsport hat K2 heute nichts am Hut, dafür umso mehr mit Spass auf und neben der Piste!


Damen


Elan-Allmountain-Woman-Amphibio

Elan-Allmountain-Woman2

Elan Women Studio Allmountain

Es ist nicht so selbstverständlich, dass ein Skihersteller eine umfangreiche Palette für Damenskier im Segment Allmountain anbietet. Elan tut dies effektiv. Frauen finden bei Elan eine grosse Auswahl von Skiern, die sich sowohl auf als auch neben der Piste eignen. Dabei handelt es sich eigentlich um drei Linien. Zum einen sind es die Modelle mit dem Amphibio-Rocker und der Fusion-Bindungssystem, zum andern die Modelle mit dem Quick Trick Bindungsystem und dem Early Rise Rocker und zuallerletzt die Twilight-Skier, die wir separat vorstellen wollen. Elan rühmt sich dabei mitunter mit dem Modell „Delight QT“, den leichtesten Damenski der Welt hergestellt zu haben. Anhand der Modellvergleiche sehen sie die einzelnen Unterschiede der Skier.

Elan-Allmountain-Woman-Twilight

Elan Women Studio Twilight

Elan hält für Damen wirklich eine vielfältige Allmountain-Palette bereit mit Amphibio-Modellen und Early-Rise-Rockermodellen. Bei der Twilight-Linie handelt es sich eigentlich um den Ausbau des Modells „Delight“, dem leichtesten Damenski, wie Elan stolz verkündet, die mit breiteren Mittelbreiten noch mehr Tiefschnee zulassen. Weniger Technologie heisst auch weniger Gewicht. Deshalb kommen die drei weiblich gestylten Modelle mit etwas weniger Technologie aus. Dank Rocker an der Schaufel, geringem Gewicht und breiteren Mittelbreiten eignen sich die Twilight-Modelle für noch mehr Tiefschneespass, ohne deswegen auf die Piste verzichten zu müssen.

Dynastar-Modelllinie-Neva

Dynastar Neva

Es ist schon erstaunlich und beeindruckend, wie viel frauenspezifische Technologien die Marke Dynastar für ihre Frauenskier entwickelt. Das Geheimnis dahinter ist ein Team von Frauen, das bei Dynastar alleine für die Entwicklung von Frauenskiern zuständig ist und mit viel Leidenschaft und Energie an die Sache geht. So sind auch die Allmountain-Modelle „Neva“ vollgepackt mit frauenspezifischen Technologien wie S4, Infinity Profile, Paulownia Woodcore oder Light-Technologie. Und diese geballte Ladung an Frauenpower für äusserst attraktive Preise, da staunt Mann nicht schlecht.Da kann man nur noch eines wünschen: Viel Spass im Powder und auf der Piste!

Rossignol-14-15-Women-AM

Rossignol Temptation

Bei Rossignol herrscht eindeutig Gleichberechtigung im Allmountainsegment. Die Allmountainlinie „Temptation“ verfügt über dieselben technologischen Highlights wie ihre männlichen Pendants, darunter beispielsweise die neue „Air Tip“-Technologie. Der Spass abnseits der Piste kann beginnen!

K2 Women Potion Allmountain-Modelllinie

K2 Potion

Von den ingesamt acht Modellen stehen Skidamen die zwei Modelle 74 XTI und 72  zur Auswahl, die gute Leistung auf hartem Schnee bieten. Ausgestattet mit einem Speed-Rocker, schmalen Mittelbreiten und hoher Vorspannung sind sie die richtigen Modelle für Damen, welche die rasante Fahrt auf gut präparierter Piste suchen. Mit den weiteren sechs Modellen für den Allmountaineinsatz haben die Damen reichlich Auswahl, um den richtigen Ski für ihren bevorzugten Einsatz zu finden. Mit steigender Mittelbreite steigt die Tiefschnee-Fähigkeit des Skis, die mit dem All-Terrain Rocker bezüglich Aufschwimmverhalten und Schwungerleichterung stark punkten. Ein Vergnügen auf dem ganzen Berg.

Fischer Women Adventure

Fischer Women Adventure

Die “Koa”-Modelle von Fischer sind für Damen gemacht, die sich sowohl auf als auch neben der Piste wohlfühlen und entsprechend tolerantes Skimaterial benötigen. Die 5 Modelle sind mit All-Mountain- oder Freeski-Rocker ausgestattet, die für Auftrieb im Pulver und hohe Drehfreudigkeit sorgen. Air Tec- und Karbon-Technologie sorgen für damenspezifisch geringes Gewicht der Skier.