Fischer_Worldcup_2017-2018

World Cup

Rennskier für Rennfahrer

Wir haben die Palette vom letzten Jahr aufgeteilt und die Modelle für FIS-Rennläufer mit FIS-Dimensionen von den Rennski-Modellen ohne FIS-Dimensionen getrennt. Die hier vorliegenden Modelle mit FIS-Dimensionen entsprechen technologisch den Modellen vom letzten Jahr, haben jedoch ein neues Deckblatt erhalten.

Fischer_The_Curv_2017-2018

The Curv

Von Rennläufern entwickelt und auch 2017/18 ein Highlight

Das Highlight des letzten Winters geht in seine zweite Runde. Die Modelle, welche die ehemaligen Skirennläufer Kristian Ghedina, Mike von Grünigen und Hans Knauss entwickelt haben, waren letzten Winter ein durchschlagender Erfolg, der sich 2017/18 auszuweiten scheint. Diesen Winter kommen zwei neue Modelle dazu und erweitern die Curv-Palette sinnvoll. Zum einen kommt das Modell “GT” dazu, das mit 80 mm breiteste Modell, das in weicheren Schneepassagen zu brillieren vermag, und zum anderen das Modell “My Curv” für die Frauen, das sportlichen Skiläuferinnen gefallen wird. Die Erfolgsstory geht weiter.

Fischer_Race_2017-2018

RC 4

Raceski

Diese drei Modelle haben wir letzten Winter in der World Cup-Serie geführt. Da sie sich nicht an den FIS-Dimensionen ausrichten, haben wir sie nun separat aufgeführt. Die hochwertige Technologie der Weltcup-Modelle ist aber auch in ihnen verbaut. Neu kommt diesen Winter das Slalom-Modell “RC4 Worldcup SC” in einer zweiten Variante mit dem echten FIS-Rennbelag in gelb auf den Markt. Wer nicht an FIS-Rennen teilnimmt, aber einen genauso hochwertigen Rennski fahren will, wählt einen Ski aus dieser Linie.

Fischer_Progressor_2017-2018

Progressor

Piste Herren

Die Progressor-Modellserie ist im Fachhandel etabliert und gilt als zuverlässige Carving-Skimodell-Linie. Deshalb fährt man damit auch in gleicher Weise weiter. Einzig das kleinste Modell F15 wurde gestrichen, der Unterschied zum Modell F16 war einfach zu gering. Die technologische Weiterentwicklung des letzten Winters mit Razorshape wurde natürlich beibehalten. Wer auf sportliches Carven steht, sollte bei Fischer Sports ein Auge auf die Progressor-Linie werfen.

Fischer_Brilliant_2017-2018

Brilliant

Edle Pistenski

Viele Jahre hat Fischer Sports die edle Karbon-Linie “C-Line” geführt. Sie stammte noch aus der Zeit, als vor einigen Jahren Karbon und Edelski Trumpf waren. Nun führt Fischer Sports die Linie “Brilliant” ein, die sich aus den besten Modellen verschiedener Serien zusammensetzt und zusätzlich personalisiert werden kann. Wer einen speziellen Ski mit der persönliche Note  sucht, der findet bei “Brilliant” das passende Modell zum unterschiedlichen Einsatzbereich (Rennski, Piste, Allmountain). Drei Modelle gibt’s für die Herren und zwei Modelle für die Damen.

Fischer_Pro-Mtn_2017-2018

Pro Mtn

Allmountain Herren

Fischer Sports hat letzten Winter seine früheren “Motive”-Allmountain-Modelle abgelöst und die technologisch weiterentwickelte “Pro Mtn”-Modelle im Markt eingeführt. Die Pro Mountain-Modelle bleiben diesen Winter im gleichen Setting erhalten, lediglich das Modell 80 Ti gibt’s in zwei Farbvarianten.

Fischer_Ranger_2017-2018

Ranger

Freeride Herren

Bereits in ihren 3. Winter geht die “Ranger”-Modellserie, die mit ihrer eigentümlichen Karbonschaufel auf sich aufmerksam macht. Sportlich wendig sollen auch Tiefschneefreunde unterwegs sein. Die letztjährige Palette wurde geringfügig angepasst: Das breiteste Modell mit 122 mm ist verschwunden und wurde durch ein leicht schmäleres mit 115 mm ersetzt. Damit ist die breiteste Latte nun einiges wendiger. Und auch das Modell Ranger 84 wurde durch den neuen Ranger 85 ersetzt. Logisch hat man sich nicht gescheut, die Deckblätter zu erneuern.

Fischer_Nightstick_2017-2018

Nightstick

Freeski

Fischer Sports hat seine Freeski-Palette letzten Winter auf ein einziges Modell reduziert und mit dem Nightstick sein einziges Twin Tip-Modell präsentiert, schliesslich gehört der österreichische Skihersteller nicht in die Rubrik freakige Freeski-Marke. Daran ändert sich auch 2017/18 nichts. Entscheidend beim Modell sind die wirklich identische Masse an Schaufel und Skiende und der Twin-Tip Rocker nebst seinen Fischer-spezifischen Technologien. Mit dem Nightstick richtet sich Fischer Sports an Skiakrobaten und Parkfreunde, die ein Allroundtalent unter den Füssen brauchen.

Fischer_Tour_2017-2018
Fischer_Tour2_2017-2018

Tour

Tourenski

Die Grösse der bisherigen Touren-Ski-Palette von Fischer Sports bringt es mit sich, das hie und da gewisse Veränderungen vorgenommen werden. Die beiden Rennski sind geblieben, die beiden breiten Hannibal wurden auf einen reduziert, die Transalp-Modelle fürs klassische Skitourengehen wurden übernommen, das schmälere Alproute-Modell mit 78 mm wurde gestrichen und die bisherigen Stella Alpina-Modelle für die Frauen in “My Transalp” umgetauft. Der Grossteil ist sich gleichgeblieben, vor allem der Umfang der Palette ist nach wie vor sehr grosszügig.

Fischer_My-Turn_2017-2018

My Turn

Piste Damen

Ein neuer Name, doch die gleichen Konzepte, jedoch mit neuen Formen. Alle Damen-Modelle beginnen diesen Winter mit “My…”, daran erkennt man leicht, welche Skier spezifisch für Frauen sind. Bei den vier Pistenmodellen hat man sich ans Konzept des letzten Winters gehalten, jedoch bei drei Modellen neue Masse und Formen entwickelt und natürlich das Design überarbeitet. Gleichgeblieben sind sich Leichtbauweise, frauenspezifische Skikonstruktion und die weibliche Note für Frauen auf der Piste.

Fischer_My-Mtn_2017-2018

My Mtn

Allmountain Damen

Nach vielen Jahren hat man die früheren “Koa”-Modelle diesen Winter nun durch die neuen “My Mtn”-Modelle abgelöst. Die Shapes wurden zwar zu 100% vom letzten Winter übernommen, doch technologisch hat man die Modelle noch aufgerüstet und sie mit neuem Design und Namen versehen.

Fischer_My-Ranger_2017-2018

My Ranger

Freeride Damen

Letzten Winter führte Fischer Sports die Modelle unter der Bezeichnung “Ranger W”, nun hat man sie “My Ranger” getauft. Die Shapes sind sich gleichgeblieben, auch die Technologien zum grossen Teil, doch es ist ein neues und schmäleres Modell mit 85 mm Mittelbreite dazugekommen, welches das Surfeeling auf die Piste bringt. Für Ladys, die den den Spass im Pulverschnee lieben.

Fischer_Race-Junior_2017-2018
Fischer_Junior_2017-2018

Junior/Junior Race

Juniorenski

Vier Rennskimodelle für Junioren, Kindern und Babys, zwei Pistenmodelle und zwei Allmountainmodelle, daraus setzt sich die aktuelle Ski-Palette 2017/18 für Kinder zusammen. Sport ist auch bei den Jüngsten Trumpf.

Hits: 324