Double Pole für Ferrari beim GP Bahrain 2018

12

Double Pole für Ferrari, Lewis Hamilton strafversetzt, Verstappen in der Bande und Gasly auf Toro Rosso auf Platz 6 – das sind die Highlights des Qualifying im Formel-1-Rennen des Grossen Preis von Bahrain 2018.

Bei einsetzender Dämmerung startete das zweite Qualifying der Formel-1-Saison 2018 unter dem Flutlicht der Scheinwerfer. Mercedes schien mit den Reifen Probleme zu haben, angeblich, dennoch vermochte Lewis Hamilton mit Medium-Reifen (gelb) auf den 4. Platz vorzufahren. Damit überraschte Hamilton alle, niemand hatte mit einer solchen Leistung mit Medium-Reifen gerechnet. Man kann davon ausgehen, dass Hamilton im Rennen auf eine 1-Stop-Strategie setzt, da er aufgrund eines unerlaubten Getriebewechsels beim Start 5 Plätze nach hinten strafversetzt wird. Und Hamilton könnte zum echten Stolperstein für Ferrari werden, ihn sollte Ferrari auf keinen Fall unterschätzen. Ferrari zeigte sich souverän und setzte auf der Strecke eine neue Bestmarke mit den gefahrenen 1:27.958, die Vettel für die Runde benötigte. Ferrari zeigte sich dominant und selbstsicher und beherrschte alle drei Qualirunden (Q1-Q3). Zusammen mit dem Sieg in Australien ist dies ein starker Jahresauftakt für die Roten. Im Rennen versprechen sie, den anderen Teams davonzufahren.

In Q1 verbremste sich Romain Grosjean schwer, da seine Reifen offenbar noch nicht warm genug waren und Max Verstappen brachte es zur Überraschung der Zuschauer echt zustande, dass sich der Wagen überdrehte und in die Bande knallte, was zum Unterbruch von Q1 führte und für Verstappen den Start aus den hinteren Plätzen bedeutete. Eine echte Schlappe für Red Bull, aber das überrascht nicht so sehr, für solche Mätzchen ist der ungestüme Holländer immer mal gut, das ist der klassische Sturm und Drang der Jugend. Auch Vettel zeigte sich ungestüm, als er in Q3 in der letzten Kurve über die Kurve hinaus schoss und kurz hinter seinem Teamkollegen schloss. Das war schon ein klares Zeichen, dass Vettel überirdisch schnell unterwegs gewesen sein musste. In seinem letzten Versuch bleib der Deutsche dann fehlerlos und fuhr die Pole sicher nach Hause vor Stallgefährte Kimi Räikkönen. Als kleine Überraschung des Tages ist der 6. Platz des jungen Franzosen Pierre Gasly auf Toro Rosso zu nennen, der so grosse Teams wie Haas, Mc Laren, Renault und Force India hinter sich liess und sich in die beachtliche 3. Startreihe setzte. Ein Auge auf Pierre Gasly morgen im Rennen!

PositionFahrerQ1RundenQ2RundenQ3Runden
1Sebastian Vettel1:29.06031:28.34131:27.9586
2Kimi Raikkonen1:28.95131:28.51531:28.1016
3Valtteri Bottas1:29.27531:28.79461:28.1246
4Lewis Hamilton1:29.39641:28.45861:28.2206
5Daniel Ricciardo1:29.55231:28.96231:28.3986
6Pierre Gasly1:30.12161:29.83661:29.3296
7Kevin Magnussen1:29.59471:29.62361:29.3583
8Nico Hulkenberg1:30.26061:29.18761:29.5703
9Esteban Ocon1:30.33861:30.00961:29.8744
10Carlos Sainz Jr.1:29.89361:29.80261:29.9866
11Brendon Hartley1:30.41291:30.1056
12Sergio Perez1:30.21851:30.1566
13Fernando Alonso1:30.53061:30.2126
14Stoffel Vandoorne1:30.47961:30.5256
15Max Verstappen1:29.3744
16Romain Grosjean1:30.5307
17Marcus Ericsson1:31.0639
18Sergey Sirotkin1:31.4148
19Charles Leclerc1:31.4208
20Lance Stroll1:31.5038

Hits: 22

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here