Ski Alpin Weltcup 2017/18: Die Sieger stehen fest

28

Der Ski Alpin Weltcup 2017/18 ging vor wenigen Tagen im schwedischen Are zu Ende. Es war ein spannendes Jahr, ein schneereiches Jahr, das einige Highlights hervorbrachte. Eine der grössten Überraschungen war sicherlich der Sieg des deutschen Thomas Dressen bei der Abfahrt des berühmten Hahnenkamm-Rennens in Kitzbühel. Doch auch der Schweizer Beat Feuz vermochte in dieser Saison zu überzeugen und holte sich dank zahlreichen Podestplätzen und einigen Siegen, mitunter der Lauberhornabfahrt in Wengen, die kleine Kristallkugel in der Abfahrt. Phänomenal war auch sicherlich Mikaela Shiffrin, die sich erstmals auch stark in den schnellen Disziplinen zeigte und mehrere Podestplätze einfuhr. Nachdem sie erwartungsgemäss in den Disziplinen Slalom und Riesenslalom dominierte, holte sie sich verdient und mit enormen Vorsprung den Sieg des Gesamtweltcups. Und natürlich muss wieder einmal Marcel Hirscher genannt werden. Der sympathische Strahlemann aus Österreichs konnte seine engsten Verfolger Henrik Kristoffersen stets auf Distanz halten und holte sich zurecht die beiden kleinen Kristallkugeln im Slalom und Riesenslalom und zum siebten Mal in Folge die grosse Kristallkugel. Das hat noch kein Skifahrer erreicht.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here