BH Atom X: Das Trail-E-Bike mit dem längsten Atem!

Jahr um Jahr begeistert uns der spanische Bikehersteller BH mit ständig neuen Innovationen. Gerade in Sachen Konzept und Design haben sich die Spanier stets kreativ und stilsicher gezeigt und der Branche stets vorgelegt. Und auch 2018 ist es wieder so. Mit der neuen E-Bike-Linie „Atom X” liefert BH unter seiner Marke „Easy Emotion” 7 starke Modelle mit einzigartigem Rahmenkonzept und dem längstem Atem auf dem Trail!

von Rolf Fleckenstein

Das hätten sich die beiden Macher Franz Laternser und Marco Zollinger von der Zollinger Sport AG, Importeur der spanischen Fahrradmarke BH und der dazugehörigen E-Bike-Marke Easy Emotion, auch nicht träumen lassen, als sie die Generalvertretung dieses spanischen Fahrradherstellers übernahmen, dass dieser eine solche Erfolgsgeschichte hinlegen würde. Seit gefühlten 10 Jahren legt der Hersteller BH insbesondere im E-Bike-Markt praktisch Jahr für Jahr einen Kracher nach dem anderen hin und sorgt damit für starke Absatzzahlen weltweit wie auch in der Schweiz.

BH/Easy Emotion legt seit 10 Jahren der Branche vor
Dabei müssen Herstellers des stark wachsenden E-Bike-Marktes zum einen immer Schritt halten mit der neuesten Technologie und zum anderen immer wieder ein neues Design-Highlight kreieren. Das schönste E-Bike mit dem stärkstem Motor und der grössten Reichweite verkauft sich am besten. An diesen Kriterien lassen sich die E-Bikes im Markt messen. Design ist natürlich bis zu einem gewissen Grade Geschmacksache, aber Technologie ist messbare Leistung und da gibt es keinen Interpretationsspielraum. Und so scheint BH Jahr für Jahr ans Werk zu gehen, um ein neues Highlight zu schmieden. Die Spanier haben deshalb seit Jahren eine breite Modellpalette mit unterschiedlichen Motorenkonzepten und Leistungen, aber immer mit tollem Design. Guten Geschmack kann man nicht lernen, den kann man nicht kaufen, man hat ihn oder man hat ihn eben nicht, und die Gebrüder Beistegui – dafür steht das Kürzel BH nämlich (Hermanos = spanisch Brüder) haben ihn ganz offensichtlich. Das zeigt sich insbesondere beim völlig neuen Rahmenkonzept der neuesten Kreation, der Atom X-Modellreihe.

Das Atom-X-Rahmenkonzept
Das Rahmenkonzept der neuen Atom X-Modell überzeugt in mehrfacher Hinsicht. Zum einen ist der brachiale Stil des Rahmens imposant, stark, rockig, als wäre dem Designer bei seiner Entwicklung eine Mischung aus Motocross-Maschine und Easy-Rider vorgeschwebt, die hier zu einer völlig neuen Designeinheit miteinander verschmolzen ist. Ein supermächtiges Innenrohr, in welchem sich der Akku befindet, gibt dem Bike den kraftvollen und stabilen Ausdruck, die grosse Distanz zum Vorderrad die stilistische Geländefähigkeit und die Hinterraddämpfung mit rückschlagfreier Pivot-Schwinge ist supercool. Der lautlose und 90 Nm starke Brose-Mittelmotor verschwindet richtiggehend in dem mächtigen Gestänge des Rahmens. Tatsächlich hat sich bereits vor drei Jahren ein Expertenteam bei BH mit der Entwicklung eines neuen E-MTB beschäftigt, mit dem Ziel, modernste Akkuintegration, Antriebstechnik und ein perfektes Fahrwerk auf den Markt zu bringen. Die aggressive Linienführung erlaubt eine optimale Überstandshöhe – Abstand vom Boden zum Oberrohr – und eine maximale Gabelfreiheit zum Unterrohr für bessere Trail- und Enduro-Eigenschaften.

Zur visuellen Stärke paart sich der Nutzen des übergrossen Unterrohrs. Das Unterrohr ist aus einem Stück in Dreifachextrusion gefertigt ohne Naht-stellen oder CNC-Teile, um die Stabilität des Rahmens zu maximieren. Deshalb teilt sich das Unterrohr anders als früher nicht in zwei Hälften bei der Entnahme des Akkus, sondern der Akku wird von oben über das Oberrohr in das Unterrohr eingesteckt und wieder herausgezogen. Dadurch bleibt der Look immer gleich mit und ohne Akku. Dadurch wurde aber auch die Stabilität des Rahmens erhöht. Der Hinterbau der Fully-Modelle verfügt über die patentierte und bekannte Split-Pivot Technologie, die dafür sorgt, dass das Bike beim Bremsen nicht unruhig hoppelt, sondern stabil auf dem Untergrund bleibt. Die Dämp-fung des Hinterrades funktioniert auch beim Bremsvorgang und hält das Bike ruhig und kontrolliert, unangenehme Rückschläge werden verringert. Die Kabel verlaufen denn auch unsichtbar durch das Unterrohr, damit sind sie wie der Akku optimal vor Schmutz oder Beschädigungen geschützt.

Mit max. 90 Nm während 700 Wh Trittunterstützung
Unterstützt wird der Fahrer von einem lautlosen Brose Drive S Mittelmotor mit 250 Watt Leistung und einem Drehmoment bis max. 90 Nm. Je nach Modell steht entweder ein Akku mit 500 Wh oder 700 Wh zur Verfügung. Dank des deutlich stärkeren Motors – vor drei Jahren wurde man noch mit Motoren mit 30-50 Nm unterstützt und Akkus, die 300-400 Wh Energie zur Verfügung stellten – kann man auch mit einer kleineren Unterstützungsstufe gut auskommen und hat dank der höheren Energieleistung des Akkus eine spürbar grössere Reichweite, die für Ausflüge in den Bergen wirklich entscheidend ist. Mit 700 Wh zeigt das Modell Atom X den klar längsten Schnauf bei den aktuellen E-MTBs und das ist matchentscheidend. Gegen Dreck und Steinschläge schützt der neu angebrachte Motorenschutz. Wer seine Anzahl Gänge erhöhen will, um noch mehr Flexibilität für den Anstieg zu haben, kann sich auch zwei Kettenblätter bei der Kurbel montieren oder montieren lassen. Die Trittunterstützung gibt je nach Modus 70-350 % der Trittkraft wieder – der Modus kann jedoch individuell eingestellt werden – und endet bei einer Geschwindigkeit von 25 km/h, ohne das eine nervige Motorenbremse einsetzt. Das ist gut so, denn auf der Ebene oder auf der Strasse behindert der Motor den Fahrer nicht durch Gegensteuern, sobald er über 25 km/h fährt und im Gelände wären bei einer Trittunterstützung bis 45 km/h zu viele Unfälle zu befürchten von Fahrern, die ohne Expertenkenntnisse über die Trails jagen und an einem unerwarteten Schlagloch ihren Meister finden würden. Der Akku wird dem Unterrohr entnommen, nachdem man mit dem elektronischen Armband (Key Bracelet) am Handgelenk in die Nähe des vorderen Oberrohr gerät (oder man dreht den Schlüssel, wenn man das Armband nicht dabei hat) und voilà der Verschluss öffnet sich automatisch, James Bond-like. Das farbige beleuchtete Display ist einfach zu bedienen und zeigt alle wichtigen Informationen leicht lesbar an. Zusätzlich kann das eigene Smartphone angeschlossen werden und mit der spezifischen App für Atom X genutzt werden, um GPS einzusetzen, das Strava-Profil oder weitere 40 messbare Parameter einzusehen.

Interessierte Käufer haben die Wahl zwischen vier Fullys und drei Hardtails im Preisrahmen von CHF 4’199.00 und CHF 6’699.00. In der Schweiz hält der Importeur die fünf beliebtesten Modelle am Lager. Dazu gesellt sich noch ein Sondermodell, das in einer Zusammenarbeit mit der Ferienregion Ischgl entstanden ist und Ende Saison 2018 auf den Markt kommen soll.

Fazit
Wer sich ein Atom X anschafft, tut sich in mehrfacher Hinsicht einen Gefallen. Zum einen macht er auf den Trails mit dem ultrastarken Look des Atom X eine super Falle, zum anderen erwirbt er dadurch ein stabiles Mountainbike, das vom aktuell stärksten Motor angeschoben wird und dank des energiereichsten Akkus den längsten Atem von allen E-Mountainbikes aufweist. Dass das gute Stück mit den modernsten Bike- und Kommunikations-Technologien aufwartet, ist für BH fast schon selbstverständlich. Angesichts der moderaten Preise im Vergleich mit seinen mitunter überteuerten Konkurrenten macht hier jeder Kunde ein echt gutes Geschäft!

ModellModell Nr.GabelFederwegAnzahl GängeMotorMotorenleistungAkkuPreis
Atom X Lynx 6 27.5” Plus ProER998Fox 36 Float 160 mm11Brose Drive S250 W700 WhCHF 6’699.00
Atom X Lynx 5 27.5” Plus ProER938Fox 34 Float 120 mm11Brose Drive S250 W700 WhCHF 6’699.00
Atom X Lynx 5 27.5” Plus Pro RCER928Rock Shox Recon 120 mm10Brose Drive S250 W700 WhCHF 5’699.00
Atom X 27.5” Plus ProER768Fox 34 Float 100 mm11Brose Drive S250 W700 WhCHF 5’799.00
Atom X 27.5” Plus Pro RCER748Fox 34 Float 100 mm10Brose Drive S250 W700 WhCHF 5’399.00

Fachhändler für Atom X

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here