Frauen sollen Frauen zum Radfahren motivieren

13

“Specialized Women’s Cycling” nennt die amerikanische Fahrradmarke die Community von Frauen für Frauen, die Radfahren lieben und die andere Frauen bewegen sollen, wieder mehr Rad zu fahren. Dazu arbeitet Specialized 2018 noch enger mit Radfahrerinnen zusammen, die andere Frauen inspirieren und auf ihren Fahrradabenteuern begleiten sollen – egal ob auf dem Rennrad oder MTB, als Anfängerin, Wieder- oder Aufsteigerin. Das Netzwerk umfasst 27 Rennradfahrerinnen und Mountainbikerinnen im deutschsprachigen Raum. Dabei steht das gemeinsame Radfahren im Mittelpunkt. Aber nicht nur das: Mit einem großen Netzwerk an Botschafterinnen in Deutschland, Österreich und der Schweiz werden Workshops veranstaltet, Bikes getestet und Tipps ausgetauscht. Dabei geht es nicht um Leistung, sondern vor allem um eine gute Zeit, die gegenseitige Motivation und Unterstützung. Neben Rides, die von den Botschafterinnen organisiert werden, geht die Kampagne mit 15 „Get Ready To Ride“ Workshops an verschiedenen Standorten an den Start, um Radfahrerinnen Tipps und Skills für ihr nächstes Fahrradabenteuer an die Hand zu geben und sie bereit für ihre ganz persönliche Fahrradsaison zu machen.

Das Programm ist Teil der Kampagne „Worth It“, mit der Specialized Frauen in der ganzen Welt und über das ganze Jahr hinweg dazu motivieren möchte, mehr Rad zu fahren und sich individuelle radsportliche Ziele zu setzen. Technisch sicherer auf dem MTB, mit der schnellen Rennrad-Trainingsgruppe aus dem Nachbarort mitfahren und mithalten, öfter mit dem Rad zur Arbeit oder endlich das erste Rennen bestreiten.

Aus der Perspektive eines Mannes sieht es, von aussen betrachtet, fast ein wenig nach Ausschluss der Männer aus. Emanzipation ist ja was Tolles, Isolation aber nicht.
Weitere Informationen: https://www.specialized.com/de/de/specialized-womens-cycling

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here