8.61 m: Weitsprung-Rekord in Shanghai

17

Der Shanghai Golden Grand Prix bzw. das Diamond League Meeting in Shanghai stand rekordmässig, was den Weitsprung anbelangt, unter einem sehr guten Stern. Der Südafrikaner Luvo Manyonga stellte mit seiner beeindruckenden Weite von 8.61 m einen Meeting- und Diamond League Rekord auf. Dass der Südafrikaner solche Weiten drauf hat, bewies er bereits mit seinem Sprung am 22. April 2017 im südafrikanischen Potchefstroom über 8.65 m, mit welchem er seine persönliche Bestmarke aufstellte und sich auf Rang 11 der Weltbestenliste setzte. Der 26-Jährige ist damit definitiv der Goldkandidat für die diesjährigen Weltmeisterschaften in London.

Eine Überraschung lieferte auch der 19-jährige Amerikaner Noah Lyles über die Distanz von 200 m. Er gewann mit deutlichem Vorsprung das Rennen und liess seinen Landsmann und Doppelolympiasieger Lashawn Merritt auf dem 2. Platz deutlich hinter sich. Beim 110 m Hürdenrennen gewann fast erwartungsgemäss der Jamaikaner und letztjähriger Olympiasieger Omar McLeod mit einer Schlusszeit von 13:09 Sekunden. Auch Landsfrau Elaine Thompson, Olympiasiegerin über 100 m und 200 m 2016 in Rio de Janeiro, zeigte sich in Bestform. Insbesondere gegen Ende des Rennens zog die 24-jährige Jamaikanerin allen anderen acht Läuferinnen unaufhaltsam davon und stellte mit einer Laufzeit von 10:78 Sekunden eine Jahresweltbestleistung auf.

Hits: 235

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here