XCAT GP Lugano: spektakuläres Speedboat-Rennen auf dem Luganersee
 
Jun 7, 1 Jahr ago
,

XCAT GP Lugano: Spektakuläres Speedboat-Rennen

XCAT GP Lugano: Spektakuläres Speedboat-Rennen

Vom 3. – 5. Juni 2016 wurde der dritte GP der XCAT World Series auf dem Luganersee durchgeführt. Es ist dies das einzige Speedboat-Rennen, das in der Schweiz stattfindet, und Lugano bot an diesem Wochenende trotz durchzogenem Wetter eine herrliche Kulisse dafür.

Text: Rolf Fleckenstein, Bilder: Bruno Fleckenstein

Am vergangenen Wochenende waren wir eingeladen, den einzigen Speedboat-Event der Schweiz, den Grand Prix der XCAT World Series in Lugano, live erleben zu dürfen. Diese Gelegenheit wollten wir nicht verpassen, wann erhält man schon die Chance, solch auserlesene und spektakuläre Events hautnah mit zu erleben.

Das Ganze war denn auch eine Show vom Allerfeinsten und zwar nicht nur für Bootliebhaber. In der Nähe des Lidos war denn auch die gesamte Veranstaltung aufgebaut mit Zugang zum VIP-Bereich mit toller Sicht aufs Renngeschehen, Bootpark, auf welchem man die Boote zwischen den Rennen sehen konnte, und natürlich dem öffentlichen Park am Ufer des Luganersees, auf welchem sich Tausende von Schaulustigen versammelten.

Am Vormittag fanden Probeläufe statt, am Nachmittag jeweils um 15.30 Uhr startete das Rennen, das eine gute Stunde andauerte. Der Grand Prix fand am Sonntag Nachmittag statt.

Die ersten Boote zeigten sich eine gute Viertelstunde vor dem Rennen im Wasser, Motoren heulten auf, die Teams drückten erstmals aufs Pedal, um zu schauen, ob ihr Speedboat auch funktionierte und die Power aufs Wasser brachte. Um 15.30 Uhr ging es dann los, dabei bewegten sich die Boote zuerst vom einen Ufer ans andere und es schien von aussen, als würde der Rundkurs erst einmal abgefahren. Leider gab es keine Karte des Kurses und auch ein Speaker fehlte, der das Rennen erklärte oder über den Stand des Rennens informierte, ein Manko, dass man beim nächsten Rennen in einem Jahr ändern sollte. Doch als die Motoren dröhnten und die Boote immer schneller wurden, war jedem klar, nun ist das Rennen gestartet. Von Anfang an konnte sich dabei das Team Victory nach vorne absetzen, dicht gefolgt von den Teams Abu Dhabi, Gold Coast und Australia. Mit einem mächtigen Dröhnen schossen die mächtigen Geschosse übers Wasser und an den Zuschauern vorbei, für Spektakel war nun vollends gesorgt. Leider war es vom Ufer nur schwer möglich, die jeweilige Position der einzelnen Teams  genau mitzuverfolgen, doch Victory war immer der Erste bei der Zieldurchfahrt. Das Feld wurde mehr und mehr in die Länge gezogen. Während die führenden Teams am weit gegenüberliegenden Ufer vorbeirasten, schossen die nachfolgenden Teams erst nach und nach am Ziel vorbei. Da sich diese Abfolge immer wieder von Neuem wiederholte, das Spektakel dasselbe blieb, und kein Speaker übers aktuelle Renngeschehen informierte und damit die Zuschauer anheizte, lichtete sich das Feld der Zuschauer am Ufer des Luganersees mehr und mehr, da das erste Spektakel wohl bei vielen bereits verflogen war. Wir jedoch genossen jede weitere Sekunde und freuten uns, als wir die Zieldurchfahrt des Siegerteams Victory nach gut einer Stunde erleben durften. Die 17 Runden hatte das Team mit einer Durchschnittsgeschwindigkeit von fast 154 km/h hinter sich gebracht. Sagenhaft! Kurz nach Ende des Rennens setzte leider ein massiver Regenschauer ein, der viele Zuschauer dazu veranlasste, dass Eventgelände fluchtartig zu verlassen.

Insgesamt ist der Grand Prix der XCAT World Series in Lugano eine einzigartige Sache, spektakulär, vor wunderschöner Kulisse und mit dem richtigen Ambiente. Dem Veranstalter kann man nur dazu gratulieren, einen solch spektakulären Event in die italienische Schweiz geholt zu haben. Bei der Personenkontrolle, einem abgegrenzten Pressebereich und der Live-Berichterstattung mit einem Speaker kann nachgebessert werden.

Die Rennresultate vom GP Lugano finden Sie hier.
Die Übersicht in der XCAT World Series nach dem GP Lugano finden Sie hier.

Share "XCAT GP Lugano: Spektakuläres Speedboat-Rennen" via

No comments yet.

Leave a reply

More in Events
Jul 13, 1 Woche ago

Sports Butler, The Chedi Andermatt

UMGEBEN VON DER NATÜRLICHEN SCHÖNHEIT DER SCHWEIZER ALPEN VEREINT DAS THE CHEDI ANDERMATT HIESIGE TRADITIONEN VON GASTLICHKEIT MIT ASIATISCHER ANMUT UND ELEGANZ UND SETZT NEUE MASSTÄBE IN DER INTERNATIONALEN LUXUSHOTELLERIE. IN UNSEREM HERZLICHEN …

Jul 13, 1 Woche ago

Stellvertretender Teamleiter Schuhe und Bergsport (w/m), 100 %, Transa Backpacking AG

Die Transa Backpacking AG ist die führende Anbieterin von Travel- & Outdoor-Equipment in der Schweiz und betreibt acht Filialen in Basel, Bern, Luzern, St. Gallen, Winterthur und Zürich, je einen Klettershop in Root und Winterthur, sowie den On…

Jul 9, 2 Wochen ago

Trailrunning-Schuhe im Vergleich

Trailrunning ist aktuell ein echter Hipe-Begriff, wenngleich kritische Stimmen behaupten, dass Trailrunning selbst kaum ausgeübt wird. Wir wollen uns heute nicht über Sinn oder Unsinn, über Realität oder Traum des Trailrunnings Gedanken machen, s…