Ski Weltcup Riesenslalom Damen, St. Moritz

0
1

Deutlich weniger Ausfälle
Hatten sich im ersten Lauf verschiedene Favoritinnen aus dem Rennen unfreiwillig verabschieden müssen, darunter Lara Gut oder Tina Weirather, erwies sich der 2. Lauf als deutlich sicherer zu fahren, doch auch hier hatte der Kurs verschiedene Opfer gefordert. Schuld waren häufig Innenskifehler und das Ausrutschen auf dem Innenschuh, bedingt durch die Schräglage.

Maze und Gisin arbeiten sich nach vorne
Insbesondere Tina Maze wird ein kleiner Stein vom Herzen gefallen sein, als sie nach ihrer Ankunft im Zielraum mit über 1 Sekunde Vorsprung die Führung übernahm, am Schluss den 3. Rang verbuchen konnte und wieder aufs Podest stieg. Verschiedene böse Gerüchte vom schweren Krach in Tina Mazes Team hatten in St. Moritz die Runde gemacht, was verständlich wäre aus Tina Mazes Sicht. Auch Dominique Gisin hat Grund zum Strahlen. Mit Startnummer 26 war sie in den 2. Lauf gestartet und hatte gerade in der unteren Streckenpassage mächtig Gas gegeben, was sie als beste Schweizerin auf den 13. Schlussrang beförderte.

Erfolgreiche Schwedinnen
St. Moritz muss den Schwedinnen dieses Jahr besonders gut gelegen sein. Die zweitplatzierte Jessica Lindell-Vikarby hat nach dem Sieg im Riesenslalom in Beavercreek und ihrem 8. Rang in Sölden ihre Stärke in dieser Disziplin klar bestätigt. Überraschungsfahrerin bleibt aber Kajsa Kling, die gestern im Super G mit dem 2. Platz aufs Podest stieg und heute mit Startnummer 39 den hervorragenden 10. Schlussrang belegt. Weniger überraschend, aber genauso erfreulich aus schwedischer Sicht ist der 6.Schlussrang von Maria Pietilae-Holmner, schliesslich bstätigt sie damit ihre Stärke in der Disziplin nach einem 4. Rang in Beaver Creek und dem 7. Rang in Sölden.

Rangliste Riesenslalom Damen, St. Moritz, 15.12.2013

1 Tessa Worley (FRA), 2:07.62
2 Jessica Lindell-Vikarby (SWE) 2:07.99
3 Tina Maze (SLO), 2:08.41
4 Kathrin Zettel (AUT), 2:09.32
5 Anemone Marmottan (FRA), 2:09.42
6 Maria Pietilae-Holmner (SWE) 2:09.45
7 Nadia Fanchini (ITA), 2:09.56
8 Anna Fenninger (AUT), 2:09:70
9 Francesca Marsaglia (ITA), 2:09:93
10 Kajsa Kling (SWE), 2:09:96

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here