Val di Fiemme: Noch ein echter Geheimtipp

0
2
Biketour durchs Val di Fiemme

Viele Biker verschlägt’s beim Gedanken an Bikeferien in den Dolomiten nach Valsugana. Das benachbarte Tal „Val di Fiemme” lassen viele links liegen, weil sie es einfach nicht kennen. Was das Tal zu bieten hat, haben wir bei einem kurzen Abstecher erfahren.

von Lisa Unterganschnigg

Das Fleimstal mit dem klingenderen Namen Val di Fiemme liegt im Nordosten von Trient, inmitten der berühmten Dolomiten. Das ausgedehnte Tal ist Teil einer italienischen Comunità di valle und gehört zur Provinz Trentino im Norden Italiens. Das ehemalige Lehen des Bischofs von Trient ist heute eines der bedeutendsten Wintersportgebiete Italiens. Durch die Nordischen Skiweltmeisterschaften, die hier bereits dreimal, 1991, 2003 und 2013, stattfanden, ist das Val di Fiemme besonders den Wintersportlern ein Begriff. Bei Bikern ist das Hochtal zwischen den beiden bekanntesten Orten der Region, Cavalese und Predazzo, noch ein echter Geheimtipp. Viel zu oft wird es auf der Fahrt zum allseits beliebten Gardasee übersehen. Doch während sich am Gardasee die Biker in Scharen tummeln, kann man im Val di Fiemme bei ebenso mildem Klima, gutem Essen und einer atemberaubenden Landschaft noch eine herrliche Ruhe genießen. Beste Bedingungen für Mountainbiker, denen der Sinn nach echtem, italienischem „Dolce Vita“ steht.

Zum Biken ins Fleimstal
„Von uns können Sie erwarten: Höchste Bike-Kompetenz im Hotel, Bikeservices wie Garage, Waschplatz, Verleih, Transfers, hervorragendes Kartenmaterial, GPS-Geräte und Daten, Wäscheservice, Après Bike Snacks, besondere Aktionen und Angebote für Biker und vieles mehr. So steht es auf der Website des Bikehotels in Panchià, das ich für den diesjährigen Bike-Urlaub ausgesucht habe. „Das klingt doch gut“, meint auch mein Mann. „Das beschreibt ganz genau unsere Vorstellung.“ Da ist die Entscheidung schnell gefallen. Wir fahren in den Norden Italiens, Val di Fiemme wir kommen! An die 200 Bike-Kilometer warten auf uns, darunter kühle Forststrassen, alte Militärstrassen, lässige Trails und rassige Abfahrten, die allesamt je nach Belieben kombiniert werden können. Als Belohnung gibt es dann atemberaubende Aussichten, die sich nach jeder Biegung anders präsentieren.

Damit wir auch mit Sicherheit die richtige Tour für uns auswählen und die Herausforderung nicht zur Überforderung wird, haben wir uns dafür entschieden, das Val di Fiemme gemeinsam mit einem Bikeguide zu erkunden. Am nächsten Morgen begrüsst uns Diego mit einem strahlenden Lächeln bereits am Frühstückstisch. Diego ist einer der Hotelbesitzer und genauso wie sein Bruder geprüfter Bikeguide. Seit 20 Jahren bikt Diego kreuz und quer durch das Val di Fiemme und seine Nachbartäler und kennt die Region wie kein anderer. Das erste Mountainbike-Rennen bestritt er bereits im zarten Alter von 10 Jahren in der Kategorie „Kids“. Unzählbare Amateurrennen im Bereich Strassenrennen, Mountainbike und Cyclo-cross folgten in den nächsten 15 Jahren. Dabei konnte Diego 50 Siege für sich entscheiden, darunter ein nationaler und sieben regionale Meisterschaftstitel. Nach dieser aktiven Rennkarriere durfte das Bike natürlich nicht im Keller verstauben. Als Bikeguide tritt Diego weiterhin fest in die Pedale und liebt vor allen Dingen die technisch anspruchsvollen Strecken.

So ist es für ihn auch ein Leichtes, uns bei der Tourenwahl zu helfen. „Ein Muss für jeden Mountainbiker ist die Region nördlich von Panchià. Hier führen die Wege Alpe di Pampeago und Reiterjoch ins nahe Südtirol. Genauer gesagt in das kleine Örtchen Obereggen, von wo aus man das Latemar-Massiv in Richtung Karersee und Karerpass umrundet, um anschliessend wieder nach Predazzo abzufahren. Da bekommt jeder Biker etwas geboten“, fängt Diego gleich mit der Tourenplanung an. „Zum Einstieg können wir aber auch gerne die örtlichen Lifte als Unterstützung heranziehen, um uns den einen oder anderen Höhenmeter zu ersparen“, fügt er mit einem Schmunzeln hinzu, als er meinen doch etwas entsetzten Gesichtsausdruck sah. Diese Tour, auch als „Tour der Geister“ bekannt, ist zwar als blaue und somit leichte Tour eingestuft, jedoch keinesfalls zu unterschätzen. Nach der Anfahrt vom Hotel nach Predazzo geht es mit dem Lift der Skiregion Fiemme-Obereggen bis zum Feudopass. Danach treten wir bis zum Karersee zügig in die Pedale. Wir geniessen das herrliche Bild wie sich die Gipfel des Latemar im stillen Seewasser spiegeln. Angekommen beim Karer-pass freuen wir uns auf eine rasante Fahrt bergab nach Moena und fahren über Predazzo zurück ins Hotel. In Summe sind das dann – wenn auch zum Teil mit dem Lift zurückgelegt – über 2‘000 Höhenmeter und für mich als Genussbikerin leicht ausreichend. Diego macht die Biketour zu einem echten Erlebnis. Denn neben seiner Erfahrung und Bikekompetenz verfügt er über eine sattelfeste Portion Humor und weiss viele spannende Geschichten aus seinem Bikeralltag zu erzählen. Gemeinsam mit seinem Bruder Mauro ist er stets bemüht, alle Wünsche und Herzensangelegenheiten der bikefreudigen Gäste zu erfüllen.

Bike & Gourmet
Wer im Val di Fiemme Urlaub macht, merkt schnell, dass man hier zum echten Geniesser wird und das nicht nur, wenn es um das Bergerlebnis geht. Mit grossem Einsatz bewirtschaften die Wirte ihre Almen. Nirgends braucht man Sorge haben, dass man nicht mit heimischen Schmankerln verwöhnt wird. Auf jeder noch so kleinen Alm gibt es zur Rast hervorragende Pasta al dente und Cappuccino sowie leckere Süssigkeiten zum Nachtisch. Während wir uns mit Heisshunger darüber hermachen und die heimischen Köstlichkeiten geniessen, macht uns Diego seinen Plan für den Folgetag schmackhaft. „Wie wär es zum Beispiel mit einem Ausflug in den Süden oder Westen der Region? Hier erstreckt sich die Bergkette des Dolomiti Lagorai mit ihren wild zerklüfteten Dolomiten-Zacken. Rund um Predazzo und den Passo Rolle gibt es abwechslungsreiche Touren mit zum Teil auch echt kniffligen Abfahrten.“

Wir merken schnell, die Möglichkeiten im Val di Fiemme sind grenzenlos. Ein Tal mit spannenden Touren, dem bis jetzt von Mountainbikern noch viel zu wenig Beachtung geschenkt wurde. Deshalb gilt das Val die Fiemme unter eingefleischten Bikern noch als echter Geheimtipp.

Biker im Val di Fiemme
Biker im Val di Fiemme

Biken im Val di Fiemme
Biken im Val di Fiemme

Biker geniessen die Aussicht während ihrer Pause auf ihrer Tour durchs Val di Fiemme.
Biker geniessen die Aussicht während ihrer Pause auf ihrer Tour durchs Val di Fiemme.

Biketour durchs Val di Fiemme
Biketour durchs Val di Fiemme

Biken im Val di Fiemme
Biken im Val di Fiemme

Link zur Tourismusregion
[frame src=”http://www.sportguide.ch/wp-content/uploads/2013/08/logo-bikeholidays.png” link=”http://www.bike-holidays.com” target=”_blank” width=”220″ height=”120″ alt=”Premium WordPress Themes” align=”left” prettyphoto=”false”]
(Weitere Regionen auf Logo klicken)

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here