Rocker (Skitechnologie)

Unter einem Rocker versteht man eine stärkere Aufbiegung der Skischaufel oder beider Skienden, als sie bei einem Ski mit klassischer Vorspannung besteht. Ähnlich wie bei einem Surfbrett ragen die Schaufel oder beide Skienden stärker in die Höhe. Jeder Skihersteller bietet unterschiedliche Rocker an, die sich in ihren Massen unterscheiden, das Prinzip jedoch ist das Gleiche. Der Begriff kann am Anfang verwirren, kennt man den Begriff “Rocker” doch vor allem aus der Motorradszene, doch im Englischen bedeutet “rock” auch “Wippe” oder “Schaukel”. Diese begriffliche Herleitung macht Sinn, schliesslich verleiht der Rocker dem Ski etwas überdimensioniert gedacht die Form einer Wippe.

Der Effekt des Rockers liegt eigentlich auf der Hand. Der Rocker verleiht dem Ski ein stärkeres Auftriebsverhalten im Schnee, welches deutlich spürbar wird, wenn der Schnee tiefer und pulvriger wird. Bleiben Skier mit klassischer Vorspannung im Tiefschnee oder bei Neuschneepassagen gerne einmal hängen, was zu Stürzen führen kann, so gleitet der gerockte Ski über solche Schneeflächen leichter hinweg.

Ein weiterer Vorteil des Rockers ist die leichtere Schwungeinleitung. Der gerockte Ski verfügt aufgrund seiner stärkerer Aufbiegung über eine kürzere Auflagefläche des Ski und über eine kürzere Kantenlänge, was den Reibungs- und Kantenwiderstand verringert und die Schwungeinleitung erleichtert. Gerockte Skier drehen deshalb auch auf harter Piste leichter. Als Nachteil zeigt der gerockte Ski logischerweise auch weniger Kantengriff und Kontrolle insbesondere auf harter Piste.

Nachdem Skimodelle, die für den Tiefschnee konzipiert wurden – sogenannte Freeride-Ski – schon länger auf diese Technologie zurückgreifen, hat man bei den klassischen Pistenmodellen erst seit etwa 10 Jahren begonnen, Modelle mit Rockern zu versehen. Der anfängliche Widerstand des Handels gegen die neue Technologie hat sich heute gelegt. Angeführt wurde diese Entwicklung von der amerikanischen Skimarke K2, gefolgt von den Skimarken Rossignol und Dynastar. Heute verfügen die meisten Pistenmodelle aller bekannten Skimarken über Rocker.