Schnee: Zuerst kommt er nicht, dann will er nicht mehr gehen
 
Jun 3, 3 Monaten ago
,

Schnee: Zuerst kommt er nicht, dann will er nicht mehr gehen

Schnee: Zuerst kommt er nicht, dann will er nicht mehr gehen

Was hat die Wintersportindustrie und der Wintersporttourismus letzten Winter gelitten, bis der Schnee endlich kam. Viel zu lange war es viel zu warm. Auch wir hatten der Schneeproblematik einen umfassenden Artikel gewidmet. Lange kam er nicht, dann aber in vollen Zügen und je länger der Winter dauerte umso grösser wurden die Schneemengen. Wollte der Schnee anfangs nicht kommen, will er dafür jetzt nicht mehr gehen, wie das Bild auf dem Gotthard Hospiz vom 25. Mai 2017 beweist. So viel Schnee und einen vereisten See hatten wir um diese Zeit schon lange nicht mehr.

Das Wetter hat einen anderen Rhythmus eingeschlagen und die Outdoor- und Freizeitbranche muss sich darauf einstellen. Wer heute fixe Saisonzeiten einplant, geht nicht mehr mit der Natur. Ende April und Mai war nicht ans Biken zu denken oder ans Wandern in der Höhe, schlicht und ergreifend zu viel Schnee. Man muss die Gelegenheiten heute wahrnehmen, wie sie sich bieten. Wenn es Schnee hat, dann auf die Bretter, wenn es warm ist aufs Bike oder in die Wanderschuhe. Althergebrachtes Saisondenken ist heute nicht mehr viel Wert.

Share "Schnee: Zuerst kommt er nicht, dann will er nicht mehr gehen" via

No comments yet.

Leave a reply

More in Ferien & Regionen
Aug 9, 2 Wochen ago

Grasski-Weltcup auf der Marbachegg

Am 12. und 13. August findet zum 10. Mal der Grasski-Weltcup auf der Marbachegg statt. Der Grasski-Klub Escholzmatt-Marbach feiert sein Jubiläum….

Aug 9, 2 Wochen ago

SummerAttack auf dem Flumserberg für Teams und Familien

Am Sonntag, 20. August 2017, findet auf dem Flumserberg bereits zum vierten Male wieder der Teamevent „SummerAttack“ und zum zweiten Male das „SummerAttack family“-Event für Familien. Dabei handelt es sich um einen sportliche…

Aug 8, 2 Wochen ago

Alberto Contador sagt „Goodbye“!

Gestern verlautbarte einer der grössten Radprofis der Welt seinen Abschied vom internationalen Radsport. In seiner Videobotschaft auf seinem Facebook-Account kündigte Alberto Contador an, dass er dieses Jahr noch die Vuelta à Espagna fahren werden…