Rossignol Alltrack: Skischuh-Neuheit für Freerider

0
62

Rossignol AlltrackRossignol Alltrack
(Bildergalerie: Auf Bild klicken)

Bei der Entwicklung dieser neuen Skischuh-Linie hat es sich Rossignol nicht leicht gemacht. Während ganzer 2 Jahre hat ein Spezialistenteam unter der Leitung von Giuseppe Garbujo, dem Geschäftsführer des Bereich Rossignol-Skischuh, diese neue Linie entwickelt. Nach dem Grundsatz „Der Fuss ist die Wurzel aller Dinge“ wurde an jedem Detail gefeilt, um neue Linien zu schaffen und alles Überflüssige wegzulassen, mit dem Ziel, den Skischuh so genau wie möglich dem Fuss des Skifahrers anzupassen. So entstand Prototyp um Prototyp. Dabei wurde auf die Robustheit des Skischuhs geachtet, den Raum zwischen Innenschuh und Schale, die Dicke des Schaumstoffes bei den Knöcheln, usw. Entstanden ist ein Skischuh, der die Eigenschaften eines klassischen Pistenskischuhes (4 Schnallen, rückwärtige Stütze, Halt des Fusses, Reaktionsfreudigkeit) mit denen eines Freeride-Schuhes (HIKE-Position, Anti-Rutsch-Sohle, Gummi-Absätze) in sich vereint.[divider type=””]
Sensor Grid
Bei der Entwicklung der Schale hat Rossignol darauf geachtet, sie so steif wie nötig zu konstruieren, um die Kraft und die Bewegung optimal zu übertragen, und sie gleichzeitig so leicht wie möglich zu halten, damit eine bestmögliche Beweglichkeit gewährleistet wird. Herausgekommen ist das Konzept „Sensor Grid“, ein gut sichtbares Gitter auf der Schale. Dadurch wird die Schale dünner und steifer. Die diagonale Anordnung des Gitters wird der Anatomie des Fusses gerecht und bietet eine höhere Präzision der Kraftübertragung.
Rossignol 2013/14: Alltrack Sensor Grid
[divider type=””]
Zwei Innenformen
Für die Linie wurden zwei vollkommen neue Innenformen konzipiert, die sich in ihrer Breite unterscheiden. Bei den „Alltrack Pro“-Modellen beträgt die Fussbreite 100 mm, bei den „Alltrack“-Modellen 102 mm.

Optiksensor 3D Innenschuh
Mit viel Geduld wurde der Innenschuh des Alltrack entwickelt, jedes morphologische Detail berücksichtigt. Entsprechend ausgeklügelt und durchdacht ist der Schuh bei 4 Fusszonen speziell konzipiert worden: 1. Haltezone: Bei der Ferse wurden steife Materialien verwendet, um einen perfekten Halt zu gewährleisten. 2. Umhüllungszone: Um den Rist herum, wurde der Innenschuh so konzipiert, dass eine optimale Umhüllung möglich ist. Der Innenschuh kann zusätzlich geschnürt werden. 3. Komfortzone: Der Bereich um die Knöchel wurde mit weichem Material überzogen, um hohen Komfort zu bieten. 4. Mobilitätszone: Um auch beim Innenschuh eine gute Beweglichkeit zu schaffen, die beim Gehen und Wandern von Bedeutung ist, hat man den Bereich oberhalb des Ristes, wo ein Einknicken des Schuhes nötig ist, mit einem elastischen Teil versehen, was die Gehbewegung unterstützt.
Rossignol 2013/14: Alltrack Optiksensor 3D Innenschuh
[divider type=””]
Hike Mode
Nicht neu als Konzept, aber gut umgesetzt: Die Lasche ist auch mit den Handschuhen gut erreichbar und erleichtert es dem Skifahrer, den Skischuh von der „Ski-Position“ (nach unten), die beim Fahren eingestellt wird, in die „Hike-Position“ (nach oben) zu versetzen, in welcher es sich komfortabler wandern lässt.
Rossignol 2013/14: Alltrack Hike Mode Schaft
[divider type=””]
Diagonalschnallen
Das von Rossignol patentierte System basiert auf diagonal angebrachten Schnallen, die sich leichter festziehen lassen.
Rossignol 2013/14: ALLTRACK Diagonale Schnallen[divider type=””]
Anti-Rutsch-Sohle
Um das Ausrutschen auf glattem Untergrund, Treppen, Steinen, usw. zu vermindern, ist der Alltrack-Skischuh mit einer grosszügig angebrachten Gummisohle ausgestattet.
Rossignol 2013/14: Alltrack Anti-Rutsch-Sohle[divider type=””]
Rocker Absätze
Die Schuhe der Alltrack-Linie werden mit normierten Absätzen von Alpinskischuhen versehen. Optional sind die Schuhe auch mit Rockerabsätzen nach den Tourennormen WTR zu haben, die für ihr natürliches Abrollverhalten und die bessere Bodenhaftung geschätzt werden. In Bindungen nach WTR-Standard kann dasselbe hohe Sicherheitsniveau gewährleistet werden wie bei normalen Alpinskischuhen mit Alpinbindungen.

Modelle
Zur Auswahl stehen folgende Modelle
Alltrack Pro 130
Alltrack Pro 110
Alltrack Pro 100
Alltrack 120
Alltrack 100
Alltrack 90
Rossignol Alltrack Pro 130Rossignol Alltrack Pro 110Rossignol Alltrack Pro 100Rossignol Alltrack 120Rossignol Alltrack 100Rossignol Alltrack 90

 
Alltrackmodelle im Überblick und Vergleich

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here