Piste

Sie machten bis vor wenigen Jahren den Hauptanteil der Skipaletten der Hersteller aus, doch seitdem die Allmountainski an Marktanteilen gewonnen haben, ist ihr Anteil stark zurückgegangen. Unter den klassischen Pistenski sind Carvingskier zu verstehen, die in der Regel keinen oder heute nur sehr leichten Rocker haben, bis zu 100% Vorspannung aufweisen und typischerweise tailliert sind. Ihr Einsatzgebiet ist praktisch ausschliesslich die Piste.

Herren

Dynastar SpeedZone 2017-2018

Dynastar Speed Zone

Piste Herren

Auch die Linie „Speed Zone“ wurden im Winter 2016/17 neu eingeführt. Die Linie für Pistenfahrer wurde gut im Markt aufgenommen und wird im gleichen Modus im kommenden Winter 2017/18 weitergeführt.

Rossignol Pursuit 2017-2018

Rossignol Pursuit

Piste Herren

Die Pursuit-Linie ist im Markt bestens etabliert. Sie richtet sich an klassische Carver und Pistenfreunde, bei denen sich der ganze Spass auf der Piste abspielt. Die Modelle sind optisch besser geworden und wurden auch technologisch weiterentwickelt. Verschiedene Modelle wurden bezüglich Technologie und Masse da und dort angepasst. Das Vorgängermodell Pursuit 600 Basalt wurde neu mit Carbon Alloy Matrix (CAM) ausgestattet, der Basalt entfällt, entsprechend wurde der Name angepasst. Die bestehende ProTech-Technologie wurde überarbeitet und zwei Modelle neu mit der Carbon-Alloy-Matrix ausgestattet. Der Umfang und das Konzept der Palette sind gleichgeblieben. Auch die Shape wurde hier und da leicht angepasst.

K2_Charger_2017_18

K2 Charger

Piste

Die erfolgreiche „Charger“-Linie wird auch 2017/18 weitergeführt. Die Modelle sind schnell, präzise, griffig bei eisigen Pisten und gleiten elegant auf weichem Schnee, wenn es über Nacht einmal geschneit hat. K2-Fans, die auf Piste stehen, greifen sich ein Charger-Modell.

Fischer_Progressor_2017-2018

Fischer Sports Progressor

Piste Herren

Die Progressor-Modellserie ist im Fachhandel etabliert und gilt als zuverlässige Carving-Skimodell-Linie. Deshalb fährt man damit auch in gleicher Weise weiter. Einzig das kleinste Modell F15 wurde gestrichen, der Unterschied zum Modell F16 war einfach zu gering. Die technologische Weiterentwicklung des letzten Winters mit Razorshape wurde natürlich beibehalten. Wer auf sportliches Carven steht, sollte bei Fischer Sports ein Auge auf die Progressor-Linie werfen.

Fischer_Brilliant_2017-2018

Fischer Sports Brilliant

Edle Pistenski

Viele Jahre hat Fischer Sports die edle Karbon-Linie „C-Line“ geführt. Sie stammte noch aus der Zeit, als vor einigen Jahren Karbon und Edelski Trumpf waren. Nun führt Fischer Sports die Linie „Brilliant“ ein, die sich aus den besten Modellen verschiedener Serien zusammensetzt und zusätzlich personalisiert werden kann. Wer einen speziellen Ski mit der persönliche Note  sucht, der findet bei „Brilliant“ das passende Modell zum unterschiedlichen Einsatzbereich (Rennski, Piste, Allmountain). Drei Modelle gibt’s für die Herren und zwei Modelle für die Damen.

Radical-Carver-2017

Radical Carver

Bei den Carvermodellen von Radical handelt es sich um eine kleine Serie von handgefertigten Carverskiern, die in der Produktionsstätte in Zürich mit viel Präzision und Leidenschaft hergestellt werden. Radical verwendet als einzigartige Konstruktion die Kevlar-Karbon-Sandwich-Bauweise. Kein anderer Hersteller tut dies. Das macht die Skier auch einzigartig in ihrer Fahrweise.

Ramser-Handmade-Ski-Kollektion2017

Ramser Handmade Carver

Wer auf Unikate steht, wird beim Ramser Ski fündig. In einer stark limitierten Auflage lässt der Ramser Ski-Shop in Lengnau die hochwertigen Skimodelle in einer kleinen, spezialisierten Skifabrik in Italien herstellen. Dabei handelt es sich um klassische Carver-Ski ohne Rocker, der in der Sandwichbauweise hergestellt wird, der dank Titanal- und Karbonfiber-Einlagen und Weltcup-Belag präzise und sportlich zu fahren ist und mit einer kratzfesten Anti-Scratch-Oberfläche ausgestattet wird.

Damen

K2_Luv-Precision_2017_18

K2 Luv Precision

Piste  Damen

Das Pendant zu den Charger-Modellen der Männer im Pistenbereich stellen auch diesen Winter die beiden Luv-Modelle „Luv Machine“ und „OneLuv“ dar. Dabei wird auch 2017/18 ein Bioflex-Holzkern aus Tannenholz an den Seiten und dem leichten Paulownia-Holz und dem biegsamen Bambus in der Mitte verwendet. Beim Modell Luv Machine kommen Titanal-Einlagen über und unter den Skikern dazu, beim Modell OneLuv die Umwicklung des Skikerns mit Fiberglas. Der Speed Rocker sorgt für den sportlichen Charakter. Die beiden Modelle sind für Skifahrerinnen gemacht, die sportlich auf der Piste unterwegs sind.

Rossignol-Famous_2017-2018

Rossignol Famous

Piste Damen

Die „Famous“-Modelle wurden erst letzten Winter eingeführt, deshalb bleibt auch parktisch alles beim Alten, einzig das Design und die Wahl des Holzes (Pappel statt Paulownia-Holz für den Skikern) haben sich etwas verändert. Die Modelle richten sich an Skifahrerinnen, die sich fürs carven auf der Piste interessieren.

Dynastar Intense 2017-2018

Dynastar Intense

Piste Damen

Die pistenorientierte Frauenmodelle „Intense“, die Dynastar im vergangenen Winter 2016/17 auf den Markt brachte, werden mir geringfügigen Anpassungen im gleichen Modus weitergeführt. Damen, die alleine auf der Piste unterwegs sind, haben damit das richtige Modell zur Hand.

Fischer_My-Turn_2017-2018

Fischer Sports My Turn

Piste Damen

Ein neuer Name, doch die gleichen Konzepte, jedoch mit neuen Formen. Alle Damen-Modelle beginnen diesen Winter mit „My…“, daran erkennt man leicht, welche Skier spezifisch für Frauen sind. Bei den vier Pistenmodellen hat man sich ans Konzept des letzten Winters gehalten, jedoch bei drei Modellen neue Masse und Formen entwickelt und natürlich das Design überarbeitet. Gleichgeblieben sind sich Leichtbauweise, frauenspezifische Skikonstruktion und die weibliche Note für Frauen auf der Piste.

Geeignete Fachhändler

Intersport Egli Winterthur, Logo, 250x150px

Winterthur

Total Sport, Logo 250x150px

Winterthur

Radical-Button-Logo-neu

Zürich

Logo-Ramser-Ski-Shop-250x150

Lengnau