K2-Piste_2015-2016

AMP

Piste

AMP ist ein Kürzel für den Begriff “All Mountain Performance” und umfasste letzten Winter die ganze Allmountain-Modelllinie, die für den Einsatz auf dem “ganzen” Berg konzipiert ist also auf und neben der Piste. Dabei sind die Modelle “Bolt, Charger und Velocity” auf gute Performance auf harter Piste  ausgerichtet und mit einem “Speed”-Rocker ausgestattet. Auf den neuen Winter sind genau diese drei Performance-Modelle übrig geblieben und werden ihrer sportlichen Ausrichtung der Piste zugeschrieben. Die drei Modelle zeichnen sich durch exzellente Gleitereigenschaften aus und super Manövrierfähigkeit auf weichem Schnee aus.

K2-Allmountain_2015-2016

iKonic / Konic

Allmountain Herren

Seit Jahren ist K2 führend im Allmountainbereich und gehörte in den Anfängen zu den Wegbereitern, welche die Rocker-Technologie im Markt populär machten. K2 war eine treibende Kraft, als es darum ging, Allmountainskier mit Rocker einer breiten Masse schmackhaft zu machen, als noch niemand etwas davon wissen wollte. Sämtliche Rockertechnologien von K2 sind schlicht und ergreifend erstklassig. Diesen Winter erweitert K2 sein Allmountain-Sortiment mit den iKonic- bzw. Konic-Modellen, die mit einer revolutionären Technologie aufwarten. Speziell an der Geschichte ist das Konzept des Skikerns, der in der Mitte des Skis leichter ist und auf den Aussenseiten dichter und schwerer, wodurch Stabilität, Kontrolle und Kraftübertragung in der Kurve verbessert werden soll und die Schwungeinleitung durch die leichtere Skimitte verbessert. Dabei verfügen die “iKonic”-Modelle über einen Holzkern, die “Konic”-Modelle über einen Composite-Kern. Jahr für Jahr liefert K2 beeindruckende Weiterentwicklungen zum Spass der Skifahrer.

K2-Freeride_2015-2016

Pinnacle

Freeride Herren

Wenn es ums Freeriden geht, ist die Marke K2 eine der ersten Adressen, an die man sich wenden muss, um einen hevorragenden Ski dieser Kategorie zu finden. Diesen Winter führt K2 die neue Linie Pinnacle mit drei Modellen ein, die über einen flachen, langgezogenen Rocker an der Schaufel und am Skiende verfügen. Spannend ist, dass auch diese Modelle mit der neuen Konic-Technologie wie die Allmountain-Modelle ausgestattet ist. Zwei Modelle verfügen über einen superleichten Composite Kern – NANOlite Technologie – aus der Raumfahrtechnik mit geringerer Dichte, die das Einschwingen erleichtern. Im Seitenbereich sorgt der starke Holzkern für Kantengriff und Stabilität. Sie sehen super aus, sind mit Spitzentechnologie ausgestattet und garantiert Surfen durch den Pulver mit hohem Spassfaktor, was wollen Freerider mehr!

K2-Shreditor_2015-2016

Shreditor

Freeride Herren

K2 ist eine Marke, die viel Wert auf Fun und Erlebnis am Berg setzt, mit klassischem Ski Alpin Rennsport hat der amerikanische Hersteller nicht viel am Hut. Deshalb ist K2 in den Bereichen Allmountain, Freeride und Touring sehr stark. Neben der Pinnacle-Modell-Linie hält K2 die Shreditor-Linie für Freerider parat, die bereits letztes Jahr im Sortiment war. Die Linie wurde um das Modell mit 136 mm Mittelbreite reduziert, das noch im amerikanischen Markt erhältlich ist. Die Skier sind wie TwinTip-Skier vorne und hinten relativ stark gerockt (aufgebogen), was das Manövrieren im Tiefschnee erleichtert und bei Sprüngen und beim Rückkwärtsfahren von grossem Nutzen ist. Diese Linie richtet sich an Freerider, die vor nichts zurückschrecken und den Nervenkitzel lieben.

K2-Freestyle_2015-2016

Freestyle

Park Herren

K2 bietet diesen Winter drei individuelle TwinTip-Modelle an. Ausgestattet mit einem Jib-Rocker und einem moderaten Sidecut ist eine hohe Präzision im Park garantiert. Eine leichte Schwungeinleitung und eine gute Steuerung zeichnen die Modelle aus.

K2-Backcountry_2015-2016

Backside

Touren Herren

K2 ist eine Marke, die viel Wert auf Fun und Erlebnis am Berg setzt, mit klassischem Ski Alpin Rennsport hat der amerikanische Hersteller augenblicklich nicht viel am Hut. Deshalb ist K2 in den Bereichen Allmountain, Freeride und Touring sehr stark. Entsprechend ansprechend und hochwertig ist die Tourenski-Palette von K2. Man staunt nicht schlecht, wenn man feststellt, wie viel ausgeklügelte Technologie in den Tourenskiern von K2 steckt. Die breite Palette des letzten Winters wurde beibehalten und sprechen klassische Skitourengänger an, die breiteren Modellen sind für Tiefschneeabenteurer gedacht. Sie sind sehr leicht und sorgen dank schneeabweisender Oberfläche dafür, dass sie beim Skitourenwandern nicht unfreiwillig schwerer werden. Mit dem Modelle Wayback 82 “ECOre” kommt ein neues Modell dazu als Ausgangspunkt einer neuen Tourenskigeneration, die einen Kern aus Balsaholz und Flachsfasern aufweist und damit 10% Gewicht spart.

K2-Women-Piste_2015-2016

Luv Machine / Tainted Luv

Piste Damen

Das Pendant zur Männlichen AMP-Modellreihe im pistenorientierten Allmountainsegement stellen im Winter 2015/16 die beiden Luv-Modelle “Luv Machine” und “Tainted Luv” dar. Als führende Marke, wenn es um Allmountainskier und Rockertechnologie geht, hat K2 schon früh gleichwertige Damenskier auf den Markt gebracht, die auf die Anatomie der Frauen abgestimmt und technologisch auf gleicher Augenhöhe sind wie diejenigen der Männer. Ein neuer auf diesen Winter konzipierter Frauenskikern, der Channel Light Core, verdeutlicht, dass K2 viel Wert auf höchstes technisches Niveau auch bei Frauenskiern legt. Die beiden Modelle sind für die rassige Skifahrerin gemacht, die auf der Piste zu Hause ist. Die Skier sind schnell, präzise und gleiten gediegen auch auf weichem Schnee.

K2-Women-Allmountain_2015-2016

Luv Allmountain

Allmountain Damen

“Bringing back the luv again” ist das Motto von K2 diesen Winter. Zahlreiche Frauenmodelle enthalten deshalb die Bezeichnung “luv” in ihrem Namen. Dabei steht Luv natürlich für Love bzw. Liebe. Die letztjährige Modellserie Potion wird nun von fünf neuen “Luv”-Modellen abgelöst, dieses Jahr mit einer neuen Skikern-Technologie. Als führende Marke, wenn es um Allmountainskier und Rockertechnologie geht, hat K2 schon früh gleichwertige Damenskier auf den Markt gebracht, die auf die Anatomie der Frauen abgestimmt und technologisch auf gleicher Augenhöhe sind wie diejenigen der Männer. Ein neuer auf diesen Winter konzipierter Frauenskikern, der Channel Light Core, verdeutlicht, dass K2 viel Wert auf höchstes technisches Niveau auch bei Frauenskiern legt. Die fünf Modelle sind für die vielseitige Skifahrerin konzipiert, die sowohl auf der Piste als auch im Pulver zu Hause ist.

K2-Women-Freeride_2015-2016

Luv Freeride

Freeride Damen

“Bringing back the luv again” ist das Motto von K2 diesen Winter. Zahlreiche Frauenmodelle enthalten deshalb die Bezeichnung “luv” in ihrem Namen. Dabei steht Luv natürlich für Love bzw. Liebe. Die aktuelle Luv Freeride-Palette umfasst die beiden Modelle “Luv Boat” und “FulLUVit”. Technologisch entsprechend sie der Allmountain-Palette mit Channel Light Core-Technologie, BioFlex-Kern, Triaxial Braid, Metall Laminat und Hybridtech Seitenwangen. Der Unterscheid zur Luv Allmountainlinie besteht vor allem in der breiteren Dimension und eine etwas stärkeren Rocker: Mit 98 bzw. 108 mm Mittelbreite sind das schon ganz ordentliche Latten. Damit sind Tiefschneeliebhaberinnen schon bestens ausgerüstet.

K2-Women-Remedy_2015-2016

Remedy

Freeride Damen

Die letztjährige Remedy-Serie wird auch 2015/16 weitergeführt. K2 ist die Marke unter den grossen Skimarken, die besonders für “Fun auf dem Berg” steht und die Segmente Allmountain, Freeride und Touren erfolgreich bearbeitet. Neben den Luv-Modellen bietet K2 die Remedy-Modelle für Freeride-Ladys. Dabei sind Schaufel und Skiende wie bei einem TwinTip-Ski relativ stark aufgebogen, wodurch sie eine hohe Manövrierfähigkeit besitzen und sich für Sprünge bestens eignen. Ladys, die durch den Pulver surfen und jumpen wollen, wählen diese Modelle.

K2-Women-Missconduct_2015-2016

MissConduct

Park’n’Pipe Damen

K2 ist diejenige Marke unter den grossen Skimarken, die besonders das Thema “Fun auf dem Berg” erfolgreich bearbeitet, deshalb ist sie stark in den Segmenten Allmountain, Freeride und Touren. Das Modell Missconduct für die Freestyle-Damen bietet eine starke Schwungeinleitung und zusätzlichen Pop. Sprünge oder Rückwärtsfahren sind fast ein Kinderspiel.

K2-Women-Backcountry_2015-2016

Talkback

Touren Damen

K2 ist eine Marke, die viel Wert auf Fun und Erlebnis am Berg setzt, mit klassischem Ski Alpin Rennsport hat der amerikanische Hersteller augenblicklich nicht viel am Hut. Deshalb ist K2 in den Bereichen Allmountain, Freeride und Touring sehr stark. Entsprechend ansprechend und hochwertig ist die Tourenski-Palette von K2 selbstredend auch für die Damen. Sehr viel ausgeklügelte Technologie findet sich in den Tourenskiern von K2, deshalb sind sie sehr leicht und sorgen dank schneeabweisender Oberfläche dafür, dass sie beim Skitourenwandern nicht unfreiwillig schwerer werden. Dabei eignen sich die Modelle besonders für längere Touren und Mehrtagestouren. Mit dem Modell Talback 82 “ECOre” kommt ein neues Modell dazu als Ausgangspunkt einer neuen Tourenskigeneration, die einen Kern aus Balsaholz und Flachsfasern aufweist und damit 10% Gewicht spart.