www.sportguide.ch - K2 Ski 2014/15
 

K2 Ski 2014/15

K2 AMP-Modelllinie

AMP

Allmountain-/Pisten-Ski

AMP steht für Allmountain Performance und umfasst eine Linie, die für den Einsatz auf dem „ganzen“ Berg konzipiert ist also auf und neben der Piste. Dabei sind die Modelle „Bolt, Charger und Velocity“ auf gute Performance auf harter Piste  ausgerichtet und mit einem „Speed“-Rocker ausgestattet. Die übrigen Modelle sind für den Allround-Einsatz auf dem ganzen Berg gemacht und eignen sich mit steigender Mittelbreite für mehr und mehr Tiefschnee.

K2-Freeride-Annex-Herren-Modelllinie

Annex

Freeride Herren

Die Annex-Modelle richten sich an Skifahrer, die das Vergnügen im Tiefschnee suchen, aber nicht auf die gewisse Stabilität und Sicherheit verzichten wollen.  Die relativ breiten Ski verfügen über eine lange Schaufelaufbiegung, die langsam anwächst, und eine geringe Aufbiegung am Skiende.

K2-Freeride-Shreditor-Herren-Modelllinie

Shreditor

Freeride Herren
Shreditor nennt sich die zweite Freeride-Linie für Herren, die im Unterschied zur Annex-Linie für mehr Fun, Verspieltheit undVielseitigkeit im Einsatz steht. Die Schaufel ist etwas stärker aufgebogen, so auch das Skiende. Der Ski surft stärker im Tiefschnee und lässt ein leichteres Manövrieren zu. Für Leute, die den heissen Ritt im Powder suchen.

K2-Park-Herren-Modelllinie

Freestyle

Park Herren

K2 bietet diesen Winter drei individuelle TwinTip-Modelle an. Ausgestattet mit einem Jib-Rocker und einem moderaten Sidecut ist eine hohe Präzision im Park garantiert. Eine leichte Schwungeinleitung und eine gute Steuerung zeichnen die Modelle aus.

K2-Backside-Herren-Modelllinie

Backside

Touring Herren

Mit „Backside“ bezeichnet K2 die Palette für den Tourenbereich. Dabei hält der amerikanische Hersteller sowohl Modelle bereit, die sich für Mehrtagestouren eigenen als auch Modelle, die den Fun auf der Abfahrt durch unberührten Tiefschnee ermöglichen. Ein möglichst geringes Gewicht dank durchgängiger Verwendung von Paulownia-Holz-Kernen, eine lange, flache Schaufelaufbiegung mit dem All-Terrain Rocker und entsprechende Sidecuts sorgen für das entsprechende Tourenvergnügen.

K2 Women Potion Allmountain-Modelllinie

Potion Allmountain

Allmountain Damen

Von den ingesamt acht Modellen stehen Skidamen die zwei Modelle 74 XTI und 72  zur Auswahl, die gute Leistung auf hartem Schnee bieten. Ausgestattet mit einem Speed-Rocker, schmalen Mittelbreiten und hoher Vorspannung sind sie die richtigen Modelle für Damen, welche die rasante Fahrt auf gut präparierter Piste suchen. Mit den weiteren sechs Modellen für den Allmountaineinsatz haben die Damen reichlich Auswahl, um den richtigen Ski für ihren bevorzugten Einsatz zu finden. Mit steigender Mittelbreite steigt die Tiefschnee-Fähigkeit des Skis, die mit dem All-Terrain Rocker bezüglich Aufschwimmverhalten und Schwungerleichterung stark punkten. Ein Vergnügen auf dem ganzen Berg.

K2 Women Freeride Potion-Modelllinie

Potion Freeride

Freeride Damen

Wer es noch ein bisschen doller will und noch mehr Tiefschneefahrten für sich in Anspruch nehmen will, schaut sich die Freeride-Modelle der Potion-Linie an. Sie stehen für Stabilität und Sicherheit, sind jedoch auch noch stärker zur Piste hingerichtet. Weicher Schnee, wechselharter Schnee oder gar Piste bewältigen die Freeride-Damen damit spielend.

K2-Women-Freeride-Remedy-Modelllinie

Remedy

Freeride Damen

Den ultimativen Tiefschneekick erleben Skifahrerinnen mit den Remedy-Modellen. Der TwinTip-Charakter dieser Freeride-Skier sorgen für hohe Wendefreude und beste Manövrierfähigkeit auch im tiefen Schnee. Surffeelings im Powder sind mit den Remedy-Modelle garantiert.

K2-Women-Park-Modelllinie

Freestyle

Park’n’Pipe Damen

Zwei ausgesprochen individuelle TwinTip-Modelle stehen Damen zur Verfügung, die sich nicht nur auf der Piste, sondern auch im Park versuchen wollen, dafür sorgen entsprechende Rocker und eine Vorspannung für Rebound.

K2-Backside-Frauen-Modelllinie

Talkback

Touring Damen

Zu guter Letzt hat K2 auch für die Damen drei sehr wunderschöne Tourenskier hergestellt, die dank Verwendung von Paulownia-Holzkernen fast federleicht sind und auch bei längeren Skitouren nicht gleich zur Übermüdung führen. Für guten Auftrieb im weichen Schnee sorgt zudem der All-Terrain Rocker.