K2 Freeride Factory 2016/17
 

K2 Freeride Factory, 2016/17

K2 Freeride Factory

Drei wuchtige Freeride-Modelle finden sich in der Freeride Factory-Linie, allen voran der ultrabreite Powabunga, der selbst bei hüfttiefem Tiefschnee starke Surfingfeelings produziert. Ein Spur schmaler richtet sich der Pettitor an Tiefschneecracks die beste Auftriebseigenschaften suchen. Neu ist der Marksman mit der neuen asymmetrischen Schaufel und Skispitze und einer bestechenden Wendigkeit im Pulverschnee. K2 beweist mit seinen Modellen eindrücklich seine Leaderstellung im Segment der Freeride-Skier.

K2 Ski 2016/17, Powabunga mit Deckblatt und Belagansicht

Powabunga

(kleines Bild=Belagseite)

K2 Ski 2016/17, Pettitor 120 mit Deckblatt und Belagansicht

Pettitor

(kleines Bild=Belagseite)

K2 Ski 2016/17, Marksman mit Deckblatt und Belagansicht

Marksman

(kleines=Bild Belagseite)

All-Terrain Rocker

Wie der Name schon verrät, steht dieser Rockertyp von K2 für den Einsatz in allen Geländetypen. Der All-Terrain Rocker™ verfügt über eine leicht angehobene Schaufel für optimale Performance in wechselndem und weichem Schnee und genug Vorspannung unter der Bindung für viel Präzision und Kantengriff auf eisigen Pisten und hartem Schnee.

Powder Rocker

Das ist der Rocker für tiefen Schnee – unsere breitesten Ski bekommen durch ihn maximalen Auftrieb an der Schaufel und „surfen“ über und durch alles was das Gelände zu bieten hat. Die normale Vorspannung unter der Bindung sorgt auf härterem Schnee und auf der Piste für ausreichend Kantengriff und Kontrolle.

Swap Base

Der Grundton dieser Skier kann in zwei verschiedenen Farbtönen auftreten, je nachdem wie die Farben gemischt wurden. Das verleiht dem Ski mehrere Erscheinungsbilder und soll sicherstellen, dass du nicht den genau gleichen Ski fährst, den dein Kollege auch gewählt hat.

Triaxial Braiding

Das Triaxial Braiding wurde 1988 von K2 entwickelt und gilt nach wie vor als das beste Verfahren, um Fiberglas mit einem Holzkern zu verbinden. Bei diesem Prozess wird ein vorbehandelter Holzkern durch eine patentierte Triaxial Braiding Maschine geführt, die ihn mit vorgeflochtenen Fiberglassträngen umwickelt. Durch diese einzigartige Methode erhält man Ski mit perfekt abgestimmter Torsionssteifigkeit, und einem fehlerverzeihenden Charakter, ohne auf die Dynamik und den lebhaften Flex des Holzkerns verzichten zu müssen

TwinTech Seitenwange

Diese neue Twin Tip spezifische Konstruktion erhöht die Lebensdauer von Seitenwangen Ski. Bei einer traditionellen Seitenwangenkonstruktion stehen der Oberbelag und die Seitenfläche in einem 90° Winkel zueinander. Dieser scharfe Winkel ist anfällig für Beschädigungen. Bei der neuen Twin Tech Konstruktion überlappen dagegen Oberbelag und Seitenwange, wodurch ein flacherer Winkel entsteht und der Ski besser vor Beschädigung geschützt ist.

Asymm Tip and Tail

Die Skispitze und -schaufel sind asymmetrisch geformt und verfügen zudem über eine konische Form bei gleichbleibender  Taillierung. Die effektive Innenkante wird dadurch verlängert und die Aussenkante verkürzt. Dies sorgt für eine verbesserte Stabilität und mehr Auftrieb im Tiefschnee; Skispitze und Schaufel werden leichter freigesetzt. Dadurch wird die Manövrierfähigkeit im Tiefschnee verbessert.

Tapered Tip & Tail

Konisch geformte Skischaufel und Skispitze. Nicht nur die Skispitze wird konisch geformt sondern auch das Skiende erfährt eine leichte konische Formung. Dadurch werden die Skier an den Skienden schmäler. Eine schmälere Skispitze verschiebt den breitesten Teil der Kontaktfläche nach hinten. Das reduziert das Gewicht der Skispitze und unterstützt die Lenkung in weichem und tiefem Schnee. Das schmälere Skiende ermöglicht mehr Kontrolle am Ende des Schwungs, um besser  zu beschleunigen oder zu verlangsamen, je nach Pistenverhältnissen.

TwinTech Seitenwange

Diese neue Twin Tip spezifische Konstruktion erhöht die Lebensdauer von Seitenwangen Ski. Bei einer traditionellen Seitenwangenkonstruktion stehen der Oberbelag und die Seitenfläche in einem 90° Winkel zueinander. Dieser scharfe Winkel ist anfällig für Beschädigungen. Bei der neuen Twin Tech Konstruktion überlappen dagegen Oberbelag und Seitenwange, wodurch ein flacherer Winkel entsteht und der Ski besser vor Beschädigung geschützt ist.

Modell-Vergleich

Modell Rocker Kern Material, Technologie Preis ohne Bindung
Powabunga Powder Rocker Espe / Paulownia / Bambus TwinTech Seitenwangen, Triaxial Braid CHF 950.00
Pettitor Powder Rocker Tanne / Espe TwinTech Seitenwangen, Triaxial Braid, Swap Base, Tapered Tip & Tail CHF 890.00
Marksman All-Terrain Rocker Tanne / Espe TwinTech Seitenwangen, Triaxial Braid, Asymmetrische/s Schaufel/Skiende CHF 750.00

Modell Mittelbreite Längen Taillierung Radius
Powabunga 136 mm 184, 191 cm 158-136-153 mm 25 m (184 cm)
Pettitor 120 mm 169, 179, 189 cm 147-120-141 mm 22 m (179 cm)
Marksman 106 mm 163, 170, 177, 184 cm 130-106-125 mm 20 m (184 cm)

K2 Ski-Kollektion 2016/17

Hier geht’s zur K2 Ski-Kollektion 2016/17