Herren-Riesenslalom in Alta Badia: Stechen unter dem Leadertrio

0
1

Ski Weltcup Riesenslalom Herren, Alta Badia, 22.12.2013

Der Herrenriesenslalom in Alta Badia war ein reines Stechen des Führungstrios Hirscher, Pinturault und Ligety. Sie sind den anderen Skifahrern derart überlegen, dass aktuell niemand mit ihnen wirklich mithalten kann. Überraschend zeigte sich der bisher so dominierende Ligety erstmals im Rennen geschlagen.

Als erster ging der Führende des Gesamtweltcups, Aksel Lund Svindal, ins Rennen und brauchte für den 1. Lauf die Zeit von 1:19:80. Als Zweiter folgte Dominator Marcel Hirscher und legte gleich mal die Latte für die anderen unerreichbar hoch mit 1:18:14: Laufbestzeit. Damit nahm er seinem Rivalen Svindal aus dem Gesamtweltcup 1.66 Sekunden ab, beinahe schon Lichtjahre. Damit belegte er seine haushohe Überlegenheit in der Disziplin. Der Franzose Alexis Pinturault startete als Dritter und reihte sich knapp mit einem Rückstand von 0.22 Sekunden hinter Hirscher ein. Ted Ligety, sonst auch für Pinturault und Hirscher kaum zu knacken, landete etwas überraschend hinter den beiden auf dem dritten Zwischenrang. Für eine weitere Überraschung sorgten die Deutschen Fahrer Dopfer und Luitz, die im 1. Lauf auf den 4. bzw. 5.Platz vorfuhren. Felix Neureuther, der sonst für Deutsche Erfolge im Weltcup verantwortlich ist, landete hinter den beiden Teamkollegen auf Platz 8. Dabei war einige Tage zuvor noch die Rede davon, dass er in Alta Badia gar nicht starten würde, da er sich bei einem Trainingssturz in Garmisch diverse Verletzungen zugezogen hatte. Topeinsatz und Topleistung aus dieser Sicht! Die Vorsprünge des Leadertrios waren derart gross, dass sie sich im 2. Lauf sogar zurückfallen lassen konnten: Hirscher lieferte die achtbeste Zeit, Pinturault fuhr auf Rang 11, Ligety auf Rang 12. Am Ende hiess das Siegertrio Hirscher, Pinturault und Ligety.

Rangliste

1 Marcel Hirscher (AUT), 1:18.14, 1:19.31, 2:37.45
2 Alexis Pinturault (FRA), 1:18.36, 1:19.44, 2:37.80
3 Ted Ligety (USA), 1:18.55, 1:19.48, 2:38.03
4 Fritz Dopfer (GER), 1:18.97, 1:19.85, 2:38.82
5 Felix Neureuther (GER), 1:19.72, 1:19.38, 2:39.10
5 Tim Jitloff (USA), 1:19.82, 1:19.28, 2:39.10
7 Benjamin Raich (AUT), 1:20.27, 1:19.17, 2:39.44
8 Stefan Luitz (GER), 1:19.08, 1:20.39, 2:39.47
9 Leif Kristian Haugen (NOR), 1:19.80, 1:19.79, 2:39.59
10 Steve Missillier (FRA), 1:20.37, 1:19.34, 2:39.71

Den aktuellen Kalender Ski Weltcup finden sie hier
Hier einige Steckbriefe von Athletinnen und Athleten

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here