Giro, Tour de Suisse, Tour de France, Vuelta 2014: Charakteranalyse der 4 grossen Rundfahrten

0
3

Welches sind dieses Jahr die Besonderheiten der grossen Rundfahrten Giro d’Italia, Tour de France, Tour de Suisse und Vuelta a España? Welche Streckenführung wurde gewählt, welche Charakteristik zeichnet sich ab? Die vorliegende Vorschau auf die kommenden Touren soll ihnen einen ersten Überblick verschaffen.

Bruno Fleckenstein

Jahr für Jahr stehen die Rennveranstalter grosser Radrennen vor derselben schwierigen Aufgabe, eine spannende, attraktive und sportlich herausfordernde Tour zusammenzustellen, welche sowohl den Ansprüchen der Fahrer und Teams gerecht wird als auch die Aufmerksamkeit der Welt auf sich zieht, um weiter an Popularität zu gewinnen, schliesslich sind diese Rennen heute ein Millionengeschäft. Was die Zuschauer 2014 erwarten dürfen, zeigen wir anhand des Etappenplans und einer kurzen Analyse.

Giro d’Italia
Er dauert vom 9. Mai bis zum 1. Juni 2014 und führt über 21 Etappen von Belfast (Irland) nach Triest (Italien).
Als erster grosser Klassiker beginnt der Giro 2014 spektakulärerweise auf der grünen Insel Irland, mit einem Mann-schafts-Zeitfahren über 21 km in Belfast. Es folgen zwei weiteren Flachetappen. Die zweite Flachetappe hat Dublin als Ziel, womit der „Inselbesuch” endet. Die Teams reisen am Folgetag an die südliche Adriaküste Italiens. Nach dieser „Renn-pause” fällt der Startschuss für eine kurze Flachetappe über 112 km von Giovinazzo nach Bari. Während rund 850 km arbeiten sich die Fahrer vom Süden Italiens gegen den Nor-den in die Toskana hoch und wechseln danach in drei Etap-pen von der Adriaküste an die Riviera. Die 11. Etappe vom 21. Mai wird wohl auch für die Fahrer von ihrer Aussicht her die schönste Etappe sein. Nahe der berühmten Stadt Parma bei Collecchio führt der 249 km lange Kurs direkt nach Sestri Levante der Küste entlang an Portofino vorbei nach Genua, um schliesslich in Savona zu enden. Ein Tag danach steht das erste Einzelzeitfahren über 41,9 km im Weingebiet des Barolos auf dem Programm. Danach führt die Tour von den Alpen….
Tour de Suisse….
Tour de France
Vuelta a Espana

Den ganzen Bericht finden Sie in der aktuellen Ausgabe Sportguide Bike 2/2014 erhältlich am Kiosk oder direkt bei uns.
[frame src=”http://www.sportguide.ch/wp-content/uploads/2014/05/Sportguide_Cover_Bike_2-2014-web.jpg” link=”http://www.sportguide.ch/wp-content/uploads/2014/05/Sportguide_Cover_Bike_2-2014-web.jpg” target=”_blank” width=”210″ height=”280″ alt=”Premium WordPress Themes” align=”left” prettyphoto=”false”]

Karte Giro d'Italia 2014
Karte Tour de Suisse 2014
Karte Tour de France 2014
Karte Vuelta a Espana 2014

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here