Giro d’Italia 2014 – 17. Etappe : Sarnonico – Vittorio Veneto (208km)

0
1

Bei dieser 208 Kilometer langen Flachetappe löste sich eine 26 Mann starke Fahrergruppe nach etwa 60 Kilometer nach dem Start vom Feld. Die Entscheidung leitete Thomas de Gendt(Omega) ein mit seinem Angriff etwa 20 Kilometer vor dem Ziel. Nur vier weitere Fahrer konnten mit ihm mithalten, die dann um den Tagessieg kämpften. Stefano Pirazzi(Bardiani-CSF) konnte sich beim Schlusssprint durchsetzen und gewann die 17. Etappe vor Tim Wellens(Lotto-Belisol), Jay McCarthy(Tinkoff), Thomas de Gendt(Omega) und Matteo Montaguti(AG2R La Mondiale).
Die Favoriten kamen alle zeitgleich an und überquerten die Ziellinie über 15 Minuten nach dem Siegerquintett. Rigoberto Uran , Cadel Evans und Nairo Quintana belegten hintereinander die Plätze 28, 30 und 47.

Gesamtwertung nach der 17. Etappe

1. Nairo Quintana (Movistar) 73h05:31
2. Rigoberto Uran (Omega-Quick Step) +1:41Min.
3. Cadel Evans (BMC) +3:21Min.
4. Pierre Rolland (Europcar) +3:26Min.
5. Rafal Majka (Tinkoff-Saxo) +3:28Min.
6. Fabio Aru (Astana) +3:34Min.
7. Domenico Pozzovivo (AG2R La Mondiale) +3:49Min.
8. Wilco Kelderman (Belkin) +4:06Min.
9. Ryder Hesjedal (Garmin-Sharp) +4:16Min.
10. Robert Kiserlovski (Trek) +8:02Min.

Giro d'Italia 2014 - 17a tappa - Sarnonico - Vittorio Veneto
Der neue Leader, Nairo Quintana, im rosa Leibchen unterwegs.

Giro d'Italia 2014 - 17a tappa - Sarnonico - Vittorio Veneto

Giro d'Italia 2014 - 17a tappa - Sarnonico - Vittorio Veneto

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here