Giro d’Italia 2014 – 10. Etappe : Modena – Salsomaggiore Terme (173km)

0
2

Die 173 km lange Flachetappe von Modena nach Salsomaggiore Terme verlief am Dienstag unspektakulär. Überraschend war zum einen der Massensturz vor einer scharfen Rechtskurve etwa 650 Meter vor dem Ziel. Und zum anderen überraschte der Franzose Nacer Bouhanni mit seinem dritten Sieg. Obwohl es so aussah als ob der Italiener Giacomo Nizzolo gewinnen würde, entschied Bouhanni den Sprint für sich. Michael Matthews wurde Dritter.

Gesamtwertung nach der 10. Etappe

1. Cadel Evans (BMC) 42h50:47
2. Rigoberto Uran (Omega-Quick Step) +0:57 Min.
3. Rafal Majka (Tinkoff-Saxo) +1:10 Min.
4. Domenico Pozzovivo (AG2R La Mondiale) +1:20 Min.
5. Steve Morabito (BMC) +1:31 Min.
6. Fabio Aru (Astana) +1:39 Min.
7. Diego Ulissi (Lampre-Merida) +1:43 Min.
8. Wilco Kelderman (Belkin) +1:44 Min.
9. Nairo Quintana (Movistar) +1:45 min.
10. Robert Kiserlovski (Trek) +1:49 Min.

Giro d'Italia 2014, tappa 10: Modena - Salsomaggiore Terme

Giro d'Italia 2014, tappa 10: Modena - Salsomaggiore Terme

Giro d'Italia 2014, tappa 10: Modena - Salsomaggiore Terme

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here