Formel 1 – GP von Grossbritannien: Williams trumpft auf

0
2

Der Grandprix in Silverstone sorgte fur Abwechslung und Spannung im Formel 1-Zirkus, als sich die Williams beim Start zur Überraschung der Zuschauer und Experten vor die Mercedes setzten und die Führung übernahmen. Das sollte ja mal spannend werden. Die Williams, die mit den Motoren von Mercedes ausgestattet sind, verfügen über diesselbe Power, hatten aber wohl bisher mit der Aerodynamik zu kämpfen gehabt. Andere Teams hatten dafür umso mehr Pech: Die beiden Lotus und die beiden McLaren waren miteinander kollidiert. Nach einer kurzen Safety-Phase konnte der in Führung liegende Massa den Start neu ansetzen, doch offensichtlich war er nicht in der Lage wegzuziehen, sein Teamkollege Bottas versuchte ihn deswegen zu überholen, doch es reichte nie. Ein echter Kampf zwischen Teamgeist und Eigensinn entbrannte. Massa wollte seinen Teamkollegen nicht einfach vorbeiziehen lassen, war de facto aber langsamer unterwegs. Deshalb konnten die Mercedesfahrer dicht an den Williams bleiben und in Runde 20 war es dann soweit: Hamilton konnte die Führung nach dem ersten Boxenstop übernehmen, wie ärgerlich für Williams. Basis für Ärger und Gesprächsstoff war nun geschaffen. Hatte bei Hamilton eine fehlende Teamstrategie seitens Wiiliams gefehlt, so fehlte es in der Runde 39 bzw. 41 am notwendigen Grip, weshalb Nico Rosberg bei einsetzendem Regen an den beiden Williams leicht vorbeiziehen konnte und sich hinter Hamilton einordnen, der auf dem Weg zum Sieg war. Dahinter kämpften Ferrari, Force India und Red Bull um Podest und Punkte. Am Ende standen die üblichen Verdächtigen oben, Hamilton, Rosberg und Vettel, verdientermassen muss man ganz klar sagen. Ein starkes Rennen fuhr auch Hülkenberg, der sich auf Platz 7 vorschob, als auch Daniil Kviat, der Platz 6 eroberte. Auch Alonso schaffte es erstmals, einen WM-Punkt zu ergattern, es geht aufwärts bei Honda. Alles in allem ein wirklich spannendes Rennen, bei dem mit etwas mehr Taktik die Sieger dieses Mal anders hätten heissen können. Next race, next chance!

Resultate GP Grossbritannien 2015

1Lewis HamiltonMercedes AMG Petronas F1 Team521:31:27.729
2Nico RosbergMercedes AMG Petronas F1 Team521:31:38.685
3Sebastian VettelScuderia Ferrari521:31:53.172
4Felipe MassaWilliams Martini Racing521:32:04.568
5Valtteri BottasWilliams Martini Racing521:32:30.923
6Daniil KvyatInfiniti Red Bull Racing521:32:31.684
7Nico HulkenbergSahara Force India F1 Team521:32:46.473
8Kimi RaikkonenScuderia Ferrari511:31:31.486
9Sergio PerezSahara Force India F1 Team511:31:45.731
10Fernando AlonsoMcLaren Honda511:32:49.185
11Marcus EricssonSauber F1 Team511:32:53.421
12Roberto Merhi MuntanManor Marussia F1 Team491:31:36.858
13Will StevensManor Marussia F1 Team491:32:39.315
14Carlos Sainz Jr.Scuderia Toro Rosso310:53:59.960
15Daniel RicciardoInfiniti Red Bull Racing210:38:38.240
16Max VerstappenScuderia Toro Rosso30:07:01.732
17Romain GrosjeanLotus F1 Team0
18Pastor MaldonadoLotus F1 Team0
19Jenson ButtonMcLaren Honda0
20Felipe NasrSauber F1 Team0

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here