Formel 1 Auftakt in Australien: Vettel nahe dran

0
2

Das erste Qualifying der Formel-1-Saison verspricht viel Gutes. Erstmals seit gefühlt vielen Jahren ist Vettel mit Ferrari nahe dran. Lange Zeit schien es unmöglich, die Silberpfeile zu knacken. Nun hat sich Sebastian Vettel auf Ferrari im Qualifying im australischen Melbourne auf Platz 2 vorgeschoben mit einem Rückstand von lediglich 0.268 Sekunden. Ist nun die zeit der unerreichbaren Silberpfeile von Mercedes vorbei? Der Spannung der Formel 1 würde es gut tun. In den vergangenen Jahren wurde es langweilig in der Formel 1, den Fernseher musste man gar nicht mehr einschalten, man wusste schon vor dem Rennen, dass am Ende ein Fahrer von Mercedes durch die Luft schwingen würde. Diese Dominanz hat die Weltmeisterschaft vorhersehbar und damit langweilig gemacht. Nun scheint Ferrari dran zu sein und das macht Mut auf echte Kämpfe und eine spannende Formel-1-Saison, bei der man nicht weiss, wer sie am Ende gewinnt. Ganz deutlich wurde beim heutigen Qualifying, dass es nun die Fahrer sind, welche den Unterschied ausmachen und nicht die Fahrzeuge und deren Technik. Gerade auf der Pole wurde dies deutlich. Ferrari hat auf Mercedes aufgeholt, doch die besseren Fahrer rufen stärkere Leistungen ab, bei Mercedes Lewis Hamilton, ein wahres Formel-1-Ass, und bei Ferrari Sebastian Vettel, der diese Saison um die Weltmeisterschaft kämpft. Nach dem heutigen Qualifying kann man getrost sagen: Seine Chancen sind intakt.

PositionFahrerNummerTeamQ1Q2Q3Distanz
1Lewis Hamilton44Mercedes1:24.1911:23.2511:22.188
2Sebastian Vettel5Ferrari1:25.2101:23.4011:22.456+0.268
3Valtteri Bottas77Mercedes1:24.5141:23.2151:22.481+0.293
4Kimi Räikkönen7Ferrari1:24.3521:23.3761:23.033+0.845
5Max Verstappen33Red Bull1:24.4821:24.0921:23.485+1.297
6Romain Grosjean8Haas1:25.4191:24.7181:24.074+1.886
7Felipe Massa19Williams1:25.0991:24.5971:24.443+2.255
8Carlos Sainz55Toro Rosso1:25.5421:24.9971:24.487+2.299
9Daniil Kvyat26Toro Rosso1:25.9701:24.8641:24.512+2.324
10Daniel Ricciardo3Red Bull1:25.3831:23.989DNF
11Sergio Perez11Force India1:25.0641:25.081
12Nico Hülkenberg27Renault1:24.9751:25.091
13Fernando Alonso14McLaren1:25.8721:25.425
14Esteban Ocon31Force India1:26.0091:25.568
15Marcus Ericsson9Sauber1:26.2361:26.465
16Antonio Giovinazzi36Sauber1:26.419
17Kevin Magnussen20Haas1:26.847
18Stoffel Vandoorne2McLaren1:26.858
19Lance Stroll18Williams1:27.143
20Jolyon Palmer30Renault1:28.244</p> <p>

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here