Felt Double Dee 30: Vorne mit dabei

0
1

Ursprünglich hiess das Fatbike der amerikanischen Felt Bicycles „Fat Tire 30”. Deshalb lautet die Bezeichnung des Bikes im aktuellen Katalog des Schweizer Importeurs Amsler & Co. auch so. Doch aus markenrechtlichen Gründen musste kurzfristig eine Namensänderung her, weshalb das Modell neu „Double Dee 30” heisst. Wie auch immer das gute Teil heisst, überzeugt hat mich hier das Preisleistungsverhältnis. Obwohl es zu den günstigsten Fatbikes zählt, bringt es verhältnismässig wenig auf die Waage, dennoch bietet es ganze 20 Gänge, was bei Fatbikes nicht unbedingt die Norm ist. Sicherlich hilft auch hier die Starrgabel, Gewicht und Preis zu drücken. Gegenüber dem unten abgebildeten BiXS ist es rund 25% günstiger und das liegt nicht nur allein an den günstigeren Komponenten. Alles in allem ist das Felt Double Dee 30 eine Empfehlung wert.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here