Elan Ski 2016/17
 

Elan Ski 2016/17

Bild Elan Worldcup Palette, 2016/17

World Cup

Rennskier für Rennfahrer

Diesen Winter haben wir die acht Modelle umfassende Palette für Rennfahrer aufgeteilt in eine Palette für Erwachsene Rennfahrer und eine Palette für Junioren Rennfahrer. Die drei Modelle für Erwachsene bestehen aus den zwei FIS-Modellen für Riesenslalom und Slalom und einem Master-Modell für Riesenslalom. Die World Cup-Modelle halten die vorgeschriebenen Masse der FIS (internationaler Skiverband) ein und richten sich an Rennfahrer und solche, die es sein wollen. Das Master-Modell ist seiner Technologie weniger klassisch und in seinen Dimensionen freier, weshalb es stärker an individuelle Bedürfnisse von Rennski-Freunden angepasst ist. Allen Modellen ist gemeinsam: Schnell, effizient, hochwertig, griffig und für den schnellen Pisteneinsatz geschaffen.

Bild neu Elan Worldcup Junior, 2016/17

World Cup Junior

Rennskier für Junioren-Rennfahrer

Die insgesamt acht Modelle umfassende Palette für Rennfahrer besteht aus fünf Modellen für Junioren und Kids, die sich auf der Rennstrecke messen wollen. Davon sind zwei Modelle für Jugendliche und drei Modelle für Kinder, die am Rennen teilnehmen wollen. Dank modernster Technologie, die sich an die Rennski-Kollektion der Erwachsenen anlehnt, sind die Skier schnell, präzise und bieten besten Halt und gute Kontrolle auf der Piste.

Bild Elan Race, Palette 2016/2017

Race

Piste Herren

Diesen Winter wurde die Palette um das Modell „Ripstick Fusion“ gekürzt, sonst ist abgesehen von den Farben alles beim alten geblieben. Es gibt auch nicht viel zu ändern, denn die Carving-Modelle funktionieren einwandfrei, schliesslich stammt ein Grossteil der Technologie aus der Rennabteilung, einzig die Fusion-Systeme ersetzen hier die Rennplatten. Dies garantiert einen Hochleistungs-Ski für die Piste, der sich an sportliche Fahrer richtet. Von den Profi-Modellen abgeschaut und für den ambitionierten Freizeitfahrer umgemünzt.

Bild Elan Amphibio, Palette 2016/2017

Amphibio

Allmountain Herren

Die Amphibio-Modelle von Elan sind eines der Zugpferde der slowenischen Skimarke. Deswegen gehen sie bereits in ihren fünften Winter. Dabei übernimmt die Linie die Technologie vom letzten Winter ganz nach dem Motto „never change a winning team“. Die erfolgreiche Linie von Elan, die erstmals im Winter 2011/12 in den Markt eingeführt wurde, ist designmässig leicht angepasst worden, bleibt ihrem einzigartigen Look aber treu. Technologisch muss auch diesen Winter auf das einzigartige Konzept der Amphibio 4D-Technologie hingewiesen werden, die in dieser Art und Weise keine andere Skimarke vorweist. Wer auf einzigartige Allmountainski steht, wird an den Amphibio-Modellen Gefallen finden.

Bild Elan Explore, Palette 2016/2017

Explore

Allmountain Herren

Auch diesen Winter führt Elan die Modellserie „Explore“ weiter quasi als günstige Alternative zu den Amphibio-Modellen für Allmountain-Skifahrer. Neu dieses Jahr kommt die Dynaflex-Technologie zur Anwendung, welche mehr Leistung und leichteres Drehen verspricht. Wer von Elan einen klassisch gebauten und günstigeren Allmountainski haben möchte, schaut sich am besten bei den Explore-Modellen um.

Bild Elan Ripstick, Palette 2016/2017

Ripstick

Freeride Herren

Neu auf diesen Winter lanciert Elan seine „Ripstick“-Kollektion, welche die letztjährige Spectrum-Reihe ablöst. Die neuen Freeride-Modelle sind in ihrem Design ähnlich wie ihre Vorgänger, haben technologisch eine Weiterentwicklung durchlebt. Dafür steht die neue TNT-Technologie, welche den TubeLite Holzkern mit den neuen Vapor Tip-Einlagen kombiniert. Die Schaufel und das Skiende sind leichter und vibrationsärmer und der gesamte Ski dadurch stabiler und manövrierfähiger. Die Skier gleiten auch bei anspruchsvollen Verhältnissen sanft durch und über den Tiefschnee. Ein neues Tiefschnee-Erlebnis!

Bild Elan Freeski, Palette 2016/2017

Freeski

Mit beachtlichen 5 verschiedenen Freeski-Modellen präsentiert sich Elan im Winter 2106/17 für Tiefschneefreunde und Skiakrobaten. Wild Style im Design und mit modernste Technologie ausgestattet, damit die Skier leicht drehen, sich bei der Landung robust zeigen und weiterhin schön bleiben, so zeigen sich die neuen Freeski-Modelle für den kommenden Winter.

Bild Elan Touring, Palette 2016/2017

Touring

Elan Touring mit spezifischem Frauenmodell

Elan ergänzt auf diesen Winter seine bestehende Tourenski-Palette mit dem neuen Frauenmodell „Makalu“. Dafür hat man das Modell Triglav für Rennläufer aus dem Programm genommen. Der ultrakleine Markt für Rennläufer ist kaum profitabel für Skihersteller und passte nicht mehr ins Konzept. Designmässig haben sich die Skier positiv weiterentwickelt, die Technologie hat man vom letzten Winter weitergeführt und Skitourengeherinnen dürften sich über das frauenspezifische Modell sicherlich freuen.

bild1b_elan_w_studio_allmountain_2017

Bild2 Elan W Studio Allmountain, 2016/17

W Studio All Mountain

Piste Damen

Auch diesen Winter dürfen sich Frauen über die Modelle der Serie W Studio Allmountain freuen. Die Palette ist sich im Grossen und Ganzen gleich geblieben. Die neue SlimShape-Technologie sorgt zusätzlich dafür, dass die Frauenskier von Elan etwas vom Leichtesten sind, was man im Markt auffindet. Sportliche Damen werden den „Speed Magic Fusion“ wählen mit Renntechnologie, Trendsetterinnen entweder das Modell „Insomnia“ oder das Modell „Interra“ mit der Amphibio 4D-Technologie, Leichtgewicht-Anhängerinnen werden sich für einen der vier „Delight“-Modelle entscheiden und zu guter letzt stehen drei klassisch gerockte Allmountainmodelle zur Auswahl. Für alle ist etwas dabei, das in Sachen Design und Fahreigenschaften gefällt. Das Highlight dieses Winters ist sicherlich das Modell „Delight Black Edition“, das mit blinkenden Swarovski-Steinen geschmackvoll verziert ist. Sicherlich eines der schönsten Skier dieses Winters!

Bild Elan W Studio Twilight, Palette 2016/2017

W Studio Twilight

Allmountain Damen

Auch dieses Linie wird fortgesetzt, was letzten Winter erfolgreich im Markt platziert war. Es sind die eigentlichen Allmountain Skimodelle für die Frauen, dafür sprechen die deutlich breiteren Mittelbreiten unter der Skibindung und eine geradezu klassische Rockertechnologie (Skiaufbiegung). Frauen, die tatsächlich ab und zu im Pulverschnee unterwegs sind und auch abseits der harten, präparierten Piste zu Hause sind, treffen damit die richtige Wahl.

Bild Elan Junior, Palette 2016/2017

Junior

Piste + Race Kinder/Junioren

Auch Skier für Kinder und Junioren sind heute konzeptionell durchdacht und technologisch hochwertig, zumindest bei Elan. Die U-Flex-Technologie macht den Kinderski deutlich weicher und damit leichter zu fahren. Zudem verfügen die meisten Skier über einen Early Rise Rocker für erleichtertes Drehen und die Full Power Cap Konstruktion für leichteres Fahren.

Bild Elan Freeski Junior, Palette 2016/2017

Freeski Junior

Piste + Race Kinder/Junioren

Auch Skier für Kinder und Junioren sind heute konzeptionell durchdacht und technologisch hochwertig, zumindest bei Elan. Die U-Flex-Technologie macht den Kinderski deutlich weicher und damit leichter zu fahren. Zudem verfügen die meisten Skier über einen Early Rise Rocker für erleichtertes Drehen und die Full Power Cap Konstruktion für leichteres Fahren.