Einbruch bei SCOTT Sports SA: 200 gestohlene Bikes

0
0

Gerade erreicht uns eine Nachricht von SCOTT Sports SA, dass übers Wochenende vom 1. Juni 2014 ins Lager der Firma in Givisiez eingebrochen wurde und rund 200 Bikes gestohlen. Dabei handelt es sich offensichtlich um eine professionelle Täterschaft. Nicht nur die erschreckend hohe Anzahl von gestohlenen Bikes spricht dafür, sondern auch die Tatsache, dass die Einbrecher die Alarmalage austricksten und von niemandem bemerkt wurden. Neben verschiedenen hochwertigen Rennrädern und Mountainbikes der aktuellen Saison erbeuteten die Täter auch einige 2015er Modelle, die noch nicht im Handel sind, als auch einen Laster von einer benachbarten Firma, mit dem sie die Bikes wegtransportierten. Die Diebe stahlen rund 200 Bikes mit einem durchschnittlichen Wert von CHF 4’500.00, was SCOTT Sports einen Schaden von fast 1 Million Schweizer Franken verursacht, der hoffentlich versichert ist. “Es ist eine traurige Wahrheit, dass die Fahrradindustrie, seien es Händler, Hersteller oder professionelle Teams, immer wieder Opfer von schwerwiegenden Einbruchdiebstählen wurde, die grosse Schäden hinterliessen”, meint Pascal Ducrot, Vizepräsident von SCOTT Sports SA, zu diesem Vorfall.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here