Dynastar Ski Palette 2016/2017
 

Dynastar Ski 2016/17

Dynastar Speed WC, Palette 2016/2017

Speed WC

Rennski für Rennfahrer

Neues Design, neuer Name, neue Technologie: 2016/17 wird aus den letztjährigen Race-Modellen die neue Team WC-Linie, WC steht natürlich für Weltcup. Aus blau wurde orange und die neue Linie wurde auch technologisch weiterentwickelt, insbesondere sorgt die neue Powerdrive-Technologie für noch mehr Performance. Mit oder ohne FIS-Dimensionen, aber auf alle Fälle mit Weltcup-Technologie, das ist die neue Speed WC-Linie.


Dynastar Speed Team, Palette 2016/2017

Speed Team

Rennski für Junioren-Rennfahrer

Auch die Junioren-Rennfahrer zwischen 10 und 16 Jahren haben neue Skier bekommen: Neuer Name, neuer Look und neue Technologie, allen voran die Powerdrive-Technologie. Diesen Winter räumen wir den Junioren-Rennski einen eigenen Platz ein, damit sie für unsere Leser klar unterscheidbar sind von den Modellen für Erwachsene. Andere Dimensionen, doch die gleiche Technologie sorgt dafür, dass auch die jungen Rennfahrerinnen und Rennfahrer Spitzenzeiten erreichen.


Dynastar Speedzone, Palette 2016/17

Speed Zone

Piste Herren

Speed Zone heisst die neue Carvinglinie von Dynastar auf den Winter 2016/17, welche die früher Modelllinie  Chrome ablöst. Bereits optisch ist der Übergang der Rennski auf die Pisten- oder Carvingski der Herren fliessend. Nicht nur das Design wurde übernommen und daran angepasst, nein, auch die Technologie, allen voran die Powerdrive-Technologie wird bei den neuen „Speed Zone“-Modellen verwendet, wodurch sie auf ein neues Niveau angehoben werden. Wer auf der Piste schnell unterwegs sein will, ist mit diesen sportlichen Modellen gut ausgerüstet.


Dynastar Powertrack, Palette 2016/2017

Powertrack

Allmountain Herren

Die erfolgreiche Allmountain-Linie „Powertrack“ geht bereits in ihren dritten Winter. Viel wurde nicht verändert ganz nach dem Motto „never change a winning team“, denn wer den Powertrack schon gefahren ist, weiss, der funktioniert bestens sowohl auf der harten Piste als auch im weichen Pulverschnee. Insbesondere die Shape und der Rocker sorgen für ein echtes Surfgefühl je breiter der Ski wird; wo zu viel Schnee liegt, wird dieser einfach weggepflügt, echt stark!


Dynastar Freeride, Palette 2016/2017

Cham + Pro Rider

Freeride Herren

Ähnlich wie bei den Powertrack-Modellen musste man nicht viel verändern, denn was gut ist, soll gut bleiben. Dynastar beweist seit Jahren eine Vorreiterstellung bei den Freeride-Skier, nicht umsonst fahren die besten Freeride-Skifahrer der Welt wie z.B. Aurélien Ducroz Dynastar. Die Cham-Modelle sind etabliert und erfolgreich im Markt. Sie verfügen über beste Surffähigkeiten. Das verdanken sie einer hochkomplexen und ausgeklügelten Technologie, darunter das Powder Profile, die für die Leichtgängigkeit und Performance im Gelände sorgt. Mit diesen Brettern geht man nie unter! Zu den Cham-Modellen der Palette kommt das Modell Pro Rider dazu, das vom Rennteam, dem Factory Team, von Dynastar gefahren wird.


Dynastar Freestyle, Palette 2016/17

Freestyle

Park&Pipe Herren

Drei Modelle für die unterschiedlichen Disziplinen und Einsatzbereiche von Freestyle-Skifahrern stehen zur Auswahl. Dabei sticht die neue „Springblade“-Technologie heraus. Wenn das Segment auch ein eher kleines Segment bei Dynastar ist, dann erhalten interessierte Fahrer doch hohe Qualität für tolle Performance im Park, auf der Buckelpiste oder im Tiefschnee.


Dynastar Touring, Palette 2016/2017

Touring

Touren

Vieles ist gleich geblieben, die Namen wurden etwas angepasst, die Technik wurde weiterentwickelt, doch das Highlight ist der neue „Vertical Mythic“. War es letzten Winter der Mythic, der als neuer Backcounty-Freetouring Ski von sich Reden macht, so ist es diesen Winter der Vertical Mythic, der mit seinem ultraleichten Gewicht von nur 2 kg die Renneigenschaften eines Sporttourenskis mit der Tiefschneetauglichkeit eines Freetourer in sich vereint. Die Palette hat sich damit erweitert, so ist heute für jeden etwas dabei, für den Rennläufer, für den Backcountry-Freund oder für den klassischen Skitourengeher.


Dynastar Cham 2.0 Women, Palette 2016/2017

Cham 2.0 Women

Freeride Damen

Hier bleibt alles, wie es war, die erfolgreiche Linie wird fortgesetzt. Aktuell hat Dynastar vier Freeride-Modelle für Freeriderinnen im Angebot. Eine hochwertige Skikonstruktion mit breiten Massen und dennoch geringem Gewicht sind die Schlüsselelemente für Freeridespass auf Seiten der Frauen. Zudem liefern sie, was Freeride-Skier tun sollten: Beste Surffähigkeiten. Das verdanken sie einer hochkomplexen und ausgeklügelten Technologie, darunter das Powder Profile, die für die Leichtgängigkeit und Performance im Gelände sorgt. Das Pendant zu den Cham-Modellen der Männer garantiert pure Fun!


Dynastar Glory, Palette 2016/2017

Glory

Allmountain Damen

Diesen Winter wird fortgeführt, was letzten Winter begann. Die  „Glory“-Linie, welche die „Neva“-Modelle abgelöst hat, wird fortgeführt. Dabei hat sich kaum etwas verändert, denn die Linie war erfolgreich, selbst das Design ist sich treu geblieben. Gleich wie ihre männlichen „Kollegen“ verfügen sie über das Allmountain-Profil, das über 5 Kontaktpunkte die Taillierung des Skis festlegt. Zudem sind die Glory-Modelle mit einem Tip & Tail-Rocker ausgestattet für erleichtertes Drehen. Die bis zu 89 mm breiten Modelle zeigen mitunter echte Surfereigenschaften auf weichem und pulvrigem Schnee. Für Frauen, die mehr als nur auf der Piste kurven wollen.


Dynastar Intense, Palette 2016/2017

Intense

Piste Damen

2016/17 führt Dynastar die neue Frauenlinie „Intense“ in den Markt ein, welche die früheren „Active & Elite“-Modelle ersetzen. Abgesehen von ihrem Look sind die Skier auch technologisch weiterentwickelt. Gleich wie bei den Carvingski-Modelle der Männer – siehe dazu die Speed Zone-Modelle – verfügen über die aus dem Rennsport stammende Powerdrive-Technologie. Dampf ist also auch bei den Carvingskiern der Frauen angesagt.


Dynastar Junior Piste/Race, Palette 2016/2017

On Piste Junior

Renn-/Pistenski Kids

Früh übt sich, wer ein Meister werden will. Für Athleten zwischen 8 – 14 Jahren sind diese Skier gemacht. Neben den Rennskimodellen stehen Carvingmodelle zur Verfügung. Das Design lehnt sich an diejenigen der Erwachsenen an, die Technologie ist auf die Kinder zugeschnitten.


Dynastar Junior Allmountain, Palette 2016/2017

Slider & Salsa

Pisten-/Allmountainski Junioren-/Kinderski

Auch für die Kleinen und Kleinsten unter uns hält Dynastar Skier bereit, die den Kindern den Spass auf Skiern vermitteln soll. Gleich ob 4 oder 8 Jahre, man wird in der Kollektion fündig.