Auf den Spuren der Profis

0
3

Polar RC3 GPS Tour de France

Am Mt. Ventoux präsentierte Polar seinen neuen Fahrrad-Trainingscomputer „RC3 GPS Tour de France Edition“, der neu auch Höhenmeter misst. Mit seinen Steigungen erwies sich der berüchtigte „Riese der Provence“ als bestens geeignet, um die neue Uhr und die persönlichen Limits zu checken.

von Henning Heilmann

Zahlreiche Radprofis wie Koen de Kort und Pierre-Luc Perichon nutzen die Sportuhren und Trainingscomputer des beliebten Sportuhrenherstellers Polar seit langem im Training und in Radrennen. Am Mont Ventoux, Etappenziel der Tour 2013, einem der härtesten Berge der Tour de France, dem Ort so zahlreicher heroischer Etappen und auch dem Ort, an dem Tom Simpson im Jahr 1967 starb, präsentierte Polar sein neuestes, um praktische Features erweitertes  Modell. Mit dabei war auch Jussi Veik-kanen, Träger des Bergtrikots der Tour de France 2009 und Profi-Fahrer im ProTour-Rennstall 2009 „Française des Jeux“. Nur wenige kennen den berüchtigten „Riesen der Provence“ wie Jussi, und so gab er denn auch Tipps, wie denn der Tour-de-France-Klassiker am sichersten zu erklimmen sei.

Herzfrequenz & Höhenmessung Die Polar RC3 GPS, im Herbst 2012 erstmals erschienen, ist durch eine nützliche Höhenmessung erweitert worden und als limitierte Tour-de-France-Edition zum 100. Geburtstag des berühmtesten Radrennens der Welt erschienen. Am Mt Ventoux konnte die Presse sowohl auf der Straße als auch auf kniffligen Singetrails die einzelnen Funktionen der Trainingsuhr mit Herzfrequenz- und Höhenmessung testen und auf professionell gerichteten Rennrädern und Mountainbikes die diesjährige Tour de France-Etappe einmal selbst in Angriff nehmen. Die Höhenmessung – eine von vielen gewünschte Funktion – zeigt während und nach dem Training direkt die zu-rückgelegten Höhendaten wie maximale Höhe, Aufstieg und Abstieg. Diese Funktion erweitert die bereits vorhandenen Messwerte wie zurückgelegte Distanz, maximale, minimale und durchschnittliche Herzfrequenz, verbrauchte Kalorien, Fettanteil der Kalorien, Durchschnitts- und Maximalgeschwindigkeit. Nach dem Richtwert für den Maximalpuls (220-Lebensalter in Jahren) sollte er bei mir nicht über 177 liegen, was auf den steilen Singletrails am Mont Ventoux gerade noch so gelingt.

Feedback zum Trainingseffekt ‘Trainingsnutzen’ gibt unmittelbar nach dem Workout Feedback zum erzielten Trainingseffekt. Nach dem Tag am Mont Ventoux heisst auf meinem Polar Trainingscomputer in einwandfreiem Deutsch: „Sie haben Ihre aerobe Fitness, Geschwindigkeit und Toleranz gegen lange, intensive Belastungen  sowie ihre Beständigkeit gegen Ermüdung verbessert.“ Wöchentliche Zusammenfassungen lassen Rückschlüsse über den Trainingsverlauf zu. Die neue RC3 GPS verfügt über die neueste GPS-Technologie und spezielle ‘Smart Coaching’-Funktionen, welche vom erfahrenen Sportuhrenhersteller Polar über 35 Jahre entwickelt wurden.

Trainingsprogramme zum Download Läufer und Radfahrer können ihre Daten auch auf www.polarpersonaltrainer.com laden und dort das Training gratis online analysieren. Dadurch profitieren sie von individuell angepassten Ausdauerprogrammen, die auf dem Web-Service heruntergeladen werden können. Diese Lauf- und Radsportprogramme legen die Trainingshistorie des Users zugrunde und werden automatisch auf die neue konditionelle Verfassung angepasst. Mit dem Download des Trainingsplans auf den RC3 GPS erhält der Nutzer eine klare Anleitung für das Warm-up, das Training und das Cool-down. So wird das Training kontinuierlich verbessert.

„Back to Start”-Funktion Der RC3 GPS navigiert mit einer ‘Back to Start’ GPS Funktion den Nutzer auf direkter Linie zurück zum Ausgangs-punkt. Abenteuer in der freien Natur werden so berechenbarer, und neue Wege können ausprobiert werden, denn mit nur einem Knopfdruck wird der Nutzer des Trainingsgeräts sicher an den Start zurückgeführt. Die Akkulaufzeit beträgt bei kontinuierlicher GPS-Benutzung und Aufzeichnung der Trainingseinheiten ca. 12 Stunden und nur im Zeitmodus bis zu 4 Monate. Über ein mitgeliefertes USB-Kabel kann die Uhr jederzeit am Computer aufgeladen werden. Im Lieferumfang ist ausserdem ein Trittfrequenzmesser enthalten.

Fazit Der Polar RC3 GPS ist ein zuverlässiger Trainingscomputer mit Höhenmessung, Herzfrequenzmessung und überzeugenden Angeboten der Trainingsanalyse, der sich sowohl für Hobby- als auch für Profi-Radfahrer eignet.

Verkaufsstart und Modelle Die RC3 GPS Black ist bereits im Handel erhältlich sowie die neue RC3 GPS Red/Orange (ebenfalls mit Höhenmessung). Die RC3 GPS Tour de France Edition in Gelb ist eine limitierte Sonderauflage zum 100. Geburtstag der Tour de France, welche passend zum begehrten gelben Trikot in Gelb gehalten ist. Der Verkaufspreis bleibt unverändert und startet bei Fr. 369.90.

(Link: auf Logo klicken)
[frame src=”http://sportguide.ch/wp-content/uploads/2013/06/polar-logo.jpg” link=”http://www.polar.com” target=”_blank” width=”160″ height=”50″ alt=”Premium WordPress Themes” align=”left” prettyphoto=”false”]

POLAR-2eJour_3

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here